Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Geschiebe / Re: Mal was neues von der Küste
« Letzter Beitrag von Jedensteinaufheber am Gestern um 18:05:25 »
Hallo Marc,  :hut:

das wäre ja Toll, wenn dieses Jahr was stattfinden würde, hat man schon was gehört? Das wäre echt der Wahnsinn.
Es ist eher die Grundmasse die sich pulverig zersetzt, die Einsprenglinge bleiben eher glatt wie bei der Politur.
Zur Ablenkung hab ich wieder mal ein Geschiebe, zwar klein aber fein.
Es dürfte ein Granophyr sein der wahrscheinlich von den Aland-Inseln stammt. Obwohl das Gestein recht klein ist es doch sehr schön.

Viele Grüße
Alexander
2
geschnittene Steine/Mineralien / Re: Achate aus Deutschland
« Letzter Beitrag von locastan am September 25, 2021, 20:23:55 Nachmittag »
Hi,

danke. Ist entweder ein alter aus Waldhambach oder ein neuerer aus Albersweiler. Heute waren wir am Rhein bei Leimersheim und da pulte ich diese kleine Stufe aus dem Schotterweg.  :lechz: Was glänzt da so silbrig oben auf dem Quarz? Hämatit?

Gruß Mario.
3
Meteorite / Re: Misfit meteorite sheds light on solar system history: Nedagolla (IRANOM)
« Letzter Beitrag von Wunderkammerad am September 25, 2021, 20:23:34 Nachmittag »

Danke für den Hinweis, Bernd.

Knappes Fazit auch hier, ebenfalls publiziert in Sept. 2021:

Collisional mixing between inner and outer solar system planetesimals inferred from the Nedagolla iron meteorite

Jedenfalls sehr interessant!
4
Meteorite / Misfit meteorite sheds light on solar system history: Nedagolla (IRANOM)
« Letzter Beitrag von Thin Section am September 25, 2021, 11:33:58 Vormittag »
https://skyandtelescope.org/astronomy-news/misfit-meteorite-solar-system-origins/

siehe auch V. Buchwald (1975) Handbook of Iron Meteorites, Vol. 3, pp. 880-882:

Nedagolla is a unique meteorite. So far, it is the only iron which shows unambiguous evidence of rapid solidification from
a melt, followed by rapid cooling to low temperature. It is difficult to reconstruct the original body, but it is almost certain
that it was not a normal hexahedrite or a coarsest octahedrite, because the trace element concentration is significantly
different.


Bernd  :winke:
5
geschnittene Steine/Mineralien / Re: Achate aus Deutschland
« Letzter Beitrag von Bernd G. am September 25, 2021, 07:19:46 Vormittag »
Schönes Stück ,danke fürs Zeigen .Gruß Bernd
6
Geschiebe / Re: Mal was neues von der Küste
« Letzter Beitrag von karlov am September 24, 2021, 19:45:42 Nachmittag »
Moin,

wenn das 5. Bild das Resultat der Säurebehandlung zeugt, denke ich schon, dass es sich bei den Einsprenglingen um Foide handeln kann. Die reagieren alle ein bisschen anders auf HCL, jedenfalls unter Zersetzung und Bildung pulvriger und matter Beläge auf den Einsprenglingen bzw. Hellfärbung (weiß oder gelb) der dunklen Grundmasse.

 :winke:
karlov

Btw: Geschiebesammlertreffen in Wankendorf findet dieses Jahr wohl statt!
7
geschnittene Steine/Mineralien / Re: Achate aus Deutschland
« Letzter Beitrag von locastan am September 24, 2021, 19:44:32 Nachmittag »
Wanderwegfund aus dem Wild- und Wanderpark in Silz. Diese hübsche Walnuss konnte ich trotz Augenrollen meiner Frau nicht liegen lassen.  :laughing:

8
Geschiebe / Re: 2020er Strandsteine von der deutschen Ostseeküste
« Letzter Beitrag von Met1998 am September 24, 2021, 09:13:04 Vormittag »
4er-Block 28:                     

Links oben: 27 cm Dala Quarzporphyr

Rechts oben: 13 cm Kalmarsund Sandstein

Links unten:  18 cm Gneis gebändert. (Verbranntes Brot :laughing:)

Rechts unten: 25 Småland Gangporphyr, Typ Påskallavik

Der "Steinfried" :hut:
9
Meteorite / Re: Bolide 19.11.2020 Oberösterreich
« Letzter Beitrag von Chrisl am September 22, 2021, 22:24:38 Nachmittag »
Chapeau!  :super:

Ich bin mehr für Tradition:
Der Keeser sollt eine Belohnung ausloben,
das hat sich bewährt, nicht umsonst war das k&k Naturalien-Cabinet dadurch die berühmteste Meteoritensammlung der Welt.

Vgl. hierzu:  F.Brandstätter: History of the meteorite collection of the Natural History Museum of Vienna, 2006.

Habedieehre
Mettmann

(PS: Hauptmassenrichtwert gemäß Ohaba und Mezö-Madaras wären 500 Gulden,
       damals ca. 5/6 eines Universitätsprofessorenbruttojahresgehalts.
       Das werd der Kanzler schonnoch aus der Portokasse erübrigen können
       und es ist reichlich unbalanciert, immer nur von den Sammlern und Händlern Anstand einzufordern, gell? ).
10
Meteorite / Re: Bolide 19.11.2020 Oberösterreich
« Letzter Beitrag von Mettmann am September 22, 2021, 17:21:44 Nachmittag »
Ich bin mehr für Tradition:
Der Keeser sollt eine Belohnung ausloben,
das hat sich bewährt, nicht umsonst war das k&k Naturalien-Cabinet dadurch die berühmteste Meteoritensammlung der Welt.

Vgl. hierzu:  F.Brandstätter: History of the meteorite collection of the Natural History Museum of Vienna, 2006.

Habedieehre
Mettmann

(PS: Hauptmassenrichtwert gemäß Ohaba und Mezö-Madaras wären 500 Gulden,
       damals ca. 5/6 eines Universitätsprofessorenbruttojahresgehalts.
       Das werd der Kanzler schonnoch aus der Portokasse erübrigen können
       und es ist reichlich unbalanciert, immer nur von den Sammlern und Händlern Anstand einzufordern, gell? ).
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10
   Impressum --- Datenschutzerklärung