Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Geschiebe / Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Letzter Beitrag von Met1998 am Heute um 10:12:46 »
Forum Beispiel:
15 cm "Emarp-Porphyr" (Småland-Gangporphyr), Deutsche Ostsee.
Auch der Emarp-Porphyr tritt in Småland an verschiedenen Lokalitäten auf.
Hier kann ich aber nur mit einem Foto im Nasszustand dienen, denn Gesteinsbrocken über 10 cm lasse ich am Strand.  :ehefrau:

Beste Grüße
Ehrfried
2
Geschiebe / Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Letzter Beitrag von Met1998 am Heute um 09:47:17 »
Forum Beispiel:
10 cm „Påskallavik-Porphyr“ (Småland-Gangporphyr), Polnische Ostsee.
Hier die Fotos vom attraktiven Gefüge meines Stückes.

Wie karlov schrieb, gibt es im Osten von Småland viele Porphyre, die dieses Gefüge in verschiedenen Varianten zeigen,
so eben auch im Süden, im Ort Påskallavik.
Zitat
Aber was bringt die Unterscheidung von Porphyr-Typen nach schönen Lokalnamen...

So wie der „Sjögelö-Porphyr“ in verschiedenen Lokalitäten vorkommt, so ist es auch mit dem „Påskallavik-Porphyr“.

Unsere Elbegerölle gibt es ja auch an der Schwarzen Elster, Mulde, Röder, usw.
So habe ich jedenfalls den Beitrag von karlov verstanden!!! :gruebel:

Ehrfried
3
Moin Moldi-Freunde,  :hut:
nun hat es „Der Hurtig“ auch noch in unsere heutige Tageszeitung geschafft!
(Beitrag mit Foto ist evtl. nur kurzzeitig, komplett zugänglich, und die Kommentarfunktion ist abgeschalten)

http://www.lr-online.de/regionen/hoyerswerda/Natuerliche-Glaeser-in-Kiesgruben;art1060,6089191

Glückwunsch Michael!

Gruß Met1998 :winke:
4
Geschiebe / Re: Schöner Rhombenporphyr
« Letzter Beitrag von Jedensteinaufheber am Gestern um 21:34:54 »


....so da hab ich noch ein Paar andere Formen.
  Den ersten habe ich im Steincenter von Leka-Camping gesehen und darauf hin zur Jagd auf diese Ausprägung geblasen und so jeden Eklo umgedreht dem ich habhaft werden konnte. Die zwei könnten die hoffnung erfüllen, das wird aber erst der Schnitt und die Politur erweisen.

Grüße
Alexander
5
Geschiebe / Re: Bestimmungshilfe Påskallavik-, Sjögelö-, Emarp-Porphyr
« Letzter Beitrag von Met1998 am Gestern um 13:14:45 »
Forum Beispiel:
13 cm Sjögelö-Porphyr (Smaland-Gangporphyr) aus dem Tagebau:
(Kleingeschiebe und Geröll aus der Lausitz)

Kann mich nach einer Einschiffung (Donau) erst jetzt am Thema Smaland-Gangporphyr beteiligen.
Ein Zitat von Sprotte war mal:
Zitat
Für mich wichtig ist, wie sich das Gestein im oberflächlich verwitterten Zustand präsentiert!
Schließe mich Sprottes Meinung an.
Es ist ein großer Vorteil, wenn man die „Grauen Mäuse“ im Gelände (Tagebau/Kiesgrube) evtl. schon in trockenem Zustand zwecks Mitnahme/Sammelwürdigkeit/Dublette usw. bestimmen kann.
Denn nicht immer hat man eine Wasserflasche zur Hand und der „männliche Zapfhahn“ bring auch nur begrenzt Flüssigkeit (im Notfall)
Der lange Weg mit einem vollem Rucksack/Beutel ist auch nicht zu verachten.
Manche hier im Forum sammeln ja kopfgroße Stücke!  :wow:

Deshalb im Nachgang für Interessierte (Hydroxypalit - Zahnschmelz) noch die verwitterte Oberfläche vom meinem Sjögelö-Porphyr (Smaland-Gangporphyr) und ein Scan-Bild davon (geschnitten nur noch 10 cm groß).

Gruß Ehrfried :winke:
6
Goldwaschtermine, -berichte ... / Re: Goldwaschen im Rhein Main Gebiet und Umgebung
« Letzter Beitrag von dirkg am Gestern um 12:19:57 »
Hi Goldfinger, an einer gemeinsamen Aktion wäre ich schon interressiert. Wann und wo ist die Frage. Komme aus Thüringen. Gruß Dirk
7
Hi, ich hätte Interesse - komme aber aus Thüringen. Welche Region betrifft es denn? Gruß Dirk
8
Geschiebe / Re: Schöner Rhombenporphyr
« Letzter Beitrag von speul am Gestern um 05:48:49 »
sehr schön,
Danke fürs zeigen
speul
9
Geschiebe / Re: Schöner Rhombenporphyr
« Letzter Beitrag von Jedensteinaufheber am Gestern um 00:07:21 »


......teilweise lagen 2-3 Stück beisammen.

  Weitere Bilder folgen demnächst, habe da noch ein Paar ander interessante Stücke mitgebracht.

Viele Grüße
Alexander


  .......ach das Herz hat mir schon geblutet, aber die waren wirklich zu Groß zum mitnehmen.






10
Geschiebe / Re: Schöner Rhombenporphyr
« Letzter Beitrag von Jedensteinaufheber am Gestern um 00:00:23 »
Hallo Speul,
ja Oslograben halte ich auch eher für unwahrscheinlich, dann hab ich auch noch zwei von einem Typ gefunden.
Du wolltest noch ein Paar Eklogitbilder haben.
Die ersten beiden haben eine Länge von 1,20 bis 1,40m und lagen am Strand ca. 5m abstand. An diesem Strand lagen eh ungewönlich viele
Eklogite so 30 bis 40 Stück.
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Start Counter: 30.10.2016 15.00 Uhr
Flag Counter