Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
kleine Astro-Ecke / Re: Komet Neowise am Morgenhimmel
« Letzter Beitrag von Pauzi am Heute um 11:01:22 »
Hallo
hier noch ein kleiner Nachschlag.
Gruß Pauzi
2
Geschiebe / Re: Mal was neues von der Küste
« Letzter Beitrag von Jedensteinaufheber am Gestern um 20:06:52 »
Hallöchen, :hut:

so für heute Abend hab ich nochmal was neues, den hab ich letztes Jahr in Weissenhaus/Eitz gefunden.
Am Strand hatte ich im ersten moment die Vermutung in Richtung Särna-Tinguait, aber was stört ist das er sehr schlierig ist und das fehlen von sichtbaren
Ägirin.
Dann war meine nächste Vermutung das es sich um Särnait handeln könnte
Was meine Frage ist gibt es Särna-Tinguait auch ohne sichtbaren Ägirin ?

Viele Grüße
Alexander
3
kleine Astro-Ecke / Re: Komet Neowise am Morgenhimmel
« Letzter Beitrag von Thin Section am Gestern um 19:30:40 »
Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und dann gegen 3 Uhr rauf auf das Feld und Bilder machen

Schöne Aufnahme, Pauzi !  :super:

Wenn Du gegen 3 Uhr in der Früh' Aufnahmen machst, bekommst Du ja
vielleicht auch den "blue ion tail" mit aufs Bild. Daumen sind gedrückt!

Bernd  :winke:
4
kleine Astro-Ecke / Komet Neowise am Morgenhimmel
« Letzter Beitrag von Pauzi am Gestern um 18:53:51 »
Hallo
Heute morgen hatte ich das Glück den Kometen C/2020 F3 Neowise
in der Morgendämmerung zu "erwischen".
Obwohl ich ihn erst um 4 Uhr 09 Ortszeit ablichtete, war ich sehr erstaunt,
dass er trotz der Morgendämmerung so leicht mit bloßem Auge zu sehen war.
Nach Kometen Atlas und Swan endlich wieder ein Komet für das " Auge " (selbstverständlich auch für die Kameras)
Für mich hatte er geschätzte Magnitude 0.
Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und dann gegen 3 Uhr rauf auf das Feld und Bilder machen  :super:
Gruß Pauzi
5
unbekannte Gesteine, auch meteoritenverdächtige / Re: Vermutlicher Meteoritenfund
« Letzter Beitrag von JFJ am Gestern um 18:05:12 »
Moin,

ich meine eine Blase in dem Ding ausgemacht zu haben.
Würde dann eher für Schlacke sprechen.

Gruß
Jörg
6
Hallo Axel,
super Titel, den Du da für Deinen Beitrag ausgesucht hast.
Auch wenn ich solche Ferndiagnosen ungerne mache, halt ich diese Knolle für fast mono- mineralisch und somit ist ein Strichtest angebracht.
Dazu brauchst Du unglasiertes Porzellan, dann nimmst du deinen Klumpen und ziehst ein paar Striche über das Porzellan.
Ich vermute Du wirst einen rot-braunen bis blut-roten Strich bekommen, womit sich meine Vermutung bestätigen würde.
 Da Du Ferro-/Ferri-Magnetismus schon ausgeschlossen hast, tippe ich auf Hämatit, und zwar mit Silikat- Beimengungen,
da die Dichte ein wenig gering ausfällt.
Grundsätzlich solltest Du Dich aber mal mit den Mineralen und Gesteinen hoher Dichte auseinandersetzen, denn da
gibt es genügend Möglichkeiten, die im Ausschlussverfahren weiterhelfen.
Auch Magnetismus ist nicht der Weisheit letzter Schluss.

https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Mineralienportrait/H%C3%A4matit

Gruß
Jürgen
7
unbekannte Gesteine, auch meteoritenverdächtige / Vermutlicher Meteoritenfund
« Letzter Beitrag von Axel am Gestern um 10:25:22 »
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mich mit dem Ort Hürbel am Rangen, im Landkreis Ansbach näher zu befassen.
Ein Landwirt hat mir den beigefügten Fund, den er in seinem Acker gemacht hat überlassen. Er hat noch weitere aber kleinere Funde
dieser Art gemacht.

Die Knolle ist nicht magnetisch. Alle anderen Angaben habe ich in den beigefügten Fotos festgehalten.

Kann jemand aus dieser Runde sagen um was es sich handeln könnte?
Grüße
Axel
8
Hallo Jens!

Super Funde!

Was mich bei den Mikrometeoriten/Staub immer wieder überrascht, ist das sie auch in alten Gesteinsablagerungen oder Schwermineralkonzentraten/Flusssedimenten vorkommen!

Grüsse  :einaugeblinzel:
Achim

 
9
Meteorite / Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Letzter Beitrag von karmaka am Juli 04, 2020, 20:33:50 nachm. »
Nun auch als Gatuto (L6, S2) ganz official: Gatuto
10
Meteorite / 'Sologne' ist Pologne ist Pultusk
« Letzter Beitrag von karmaka am Juli 04, 2020, 19:01:53 nachm. »
'Sologne' ist Pologne ist Pultusk

"Sologne: discredited as an official meteorite name"

Erstaunlich, dass er es nur wegen eines kaum lesbaren Zettels überhaupt als 'Fall' ins Bulletin geschafft hat.  :dizzy:

Es dürfte nicht der letzte gewesen sein!

LINK

Chapeau, Pierre-Marie!  :super:
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10
   Impressum --- Datenschutzerklärung