Autor Thema: Amethyst Deutschland  (Gelesen 81375 mal)

Offline bruwe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #105 am: September 17, 2008, 20:23:09 Nachmittag »
Hallo

hier mal wieder was aus dem Süden,Kiesgruben Nähe Baden Baden
können gegen Geier nicht "anstinken" aber immerhin

7,5X 5,5cm


Offline bruwe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #106 am: September 17, 2008, 20:24:33 Nachmittag »

der nächste
11X7cm


Offline bruwe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #107 am: September 17, 2008, 20:26:18 Nachmittag »
fast mein bester

14,5X7cm

Glück auf

Peter5

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #108 am: September 17, 2008, 20:40:01 Nachmittag »
Hallo bruwe,

der zuletzt abgebildete Amethyst gefällt mir auch am besten..  :smile:.. ..  :super: .. sieht nämlich aus, wie ein nach rechts schauender Wal, der sein Maul öffnet und die Zähne zeigt.. oder statt "lila Milkakuh" nun ein "lila Wal" ...  fehlt nur noch eine Rippe Schokolade zwischen den Zähnen ..:lacher:.. :weissefahne:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline bruwe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #109 am: September 17, 2008, 21:25:38 Nachmittag »
Hallo Peter5,

Danke für die phantasievolle Anregung.
Ab jetzt heißt das Stück bei mir nur noch "lila Wal"
aber die Schokolade ess ich wohl dann lieber selbst


Gruß Bruwe

Peter5

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #110 am: September 17, 2008, 21:37:57 Nachmittag »
Hallo bruwe,

danke für die Ehrung!  :wow: :laughing: ..und Schokolade schmeckt auch sicher immer noch besser als Walfleisch oder lila Amethyst-Wal!  :lacher:

Gruß Peter5 .. :winke:

Achgold

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #111 am: September 18, 2008, 16:05:18 Nachmittag »
Hello bruwe,deine Amethystkiesel sind doch große klasse. Besonders der Letzte mit seiner Färbung über die gesamte Palette des Amethysts.Ich hatte im thüringischen Werratal auch mal solch Fundstelle ,die aber leider wegen intensiven Kiesgrubenbetriebes schon lange erschöpft ist.Besonders an trüben Regentagen bieten  solche Aufschlüsse immer dankbare Fundgelegenheiten.Weiterhin Glück auf wünscht Jochen :winke:

Offline bruwe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #112 am: September 19, 2008, 21:39:03 Nachmittag »
Hallo Achgold,

die Amethystkiesel habe ich über einen Zeitraum von über 20 Jahren aus den unterschiedlichsten Baggerseen entlang des Rheins
zusammengetragen.Von einer wirklichen ergiebigen Fundstelle kann man da fast nicht sprechen.Jedoch würde es mich doch interessieren wo die Stücke originär herstammen.

Hier noch das Gegenstück vom "Wal" (12,5 X 7,5 cm)



Offline bruwe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #113 am: September 19, 2008, 21:45:06 Nachmittag »
Hallo, hier noch ein Kieswerkfund.

Sieht so aus wie das Material vom Schlüsselstein in den Vogesesen (Elsass).
Aber eben nur fast.
Wenn dem doch so sein sollte, ich habe das Stück hier auf der deutschen Seite gefunden weit weg vom Schlüsselstein.

Deshalb Amethyst aus Deutschland (12,5 X 7 cm)

Glück auf

Offline reco

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 191
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #114 am: September 29, 2008, 18:34:11 Nachmittag »
Hallo Amethyst Freunde,

Dies ist meine neueste Errungenschaft,
Ein Amethyst-Quarz mit rotem Karneolband durchzogen,
gefunden im Bautzener Elbelauf

Grüße von Roland  :winke:

Größe =  6 x 5,5 cm

Offline moldijaeger

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 376
  • Lausitzer Moldavit
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #115 am: Oktober 01, 2008, 14:49:13 Nachmittag »
Hallo Roland,

schönes Stück!
Hier auch noch mal einer mit nem Karneolband über dem Amethyst, auch aus dem Bautzener Elbelauf!!

Grüße Enrico!

Größe : 10 x 9 cm


Offline HeikoB

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 167
    • Achate und gebänderte Chalzedone aus Bayern
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #116 am: Oktober 01, 2008, 19:27:43 Nachmittag »
Hallo,

sehr interessante Stücke sind hier zu sehen !  Toll weiter so !

Hier ein paar Feldfunde aus Schachten bei Tirschenreuth/Ofr.

Grösse 5-7 cm

Grüssle

Heiko



Achgold

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #117 am: Oktober 02, 2008, 22:13:48 Nachmittag »
Hello Amethystfreunde, ich stelle mal hier ein Bild eines Stückes von Oberschlottwitz ein.Das Stück ist etwa7cm lang und über die Länge konvex geschliffen.Aus diesem Grunde war das Fotografieren wegen der grundsätzlich entstehenden Lichtreflexe nicht ganz einfach und ist auch deshalb nicht besonders gelungen.

                                                                                                                                                                                      Glück Auf  Jochen

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3979
  • Der HOBA und ich...
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #118 am: Oktober 02, 2008, 22:17:06 Nachmittag »
Ahhh, eeeendlich mal ein Oberschlottwitzer, da habe ich als Kind mal gesammelt; irgendwo hinter Bahngleisen an einer Steilwand. War sehr lohnend, gab auch tollen Jaspis und schöne Stücke Trümmerachat...

Ist die Stelle noch zugänglich?

Gruß

Ingo

Achgold

  • Gast
Re: Amethyst Deutschland
« Antwort #119 am: Oktober 02, 2008, 22:26:14 Nachmittag »
Ein weiteres Stück vom gleichen Fundpunkt Oberschlottwitz zeigt die obere ,also jüngste Generation von Amethystkristallen, die aber vollständig mit einem Eisenmineral überzogen sind.Solche freiausgebildeten Kristallspitzen waren aber in Oberschlottwitz nur selten zu finden und stellen deshalb echte Raritäten dar.
                                                                                                                                                       Glück Auf Jochen

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung