Autor Thema: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten  (Gelesen 34632 mal)

Pittiplatsch

  • Gast
Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« am: November 04, 2009, 21:52:46 Nachmittag »
Hallo Meteoritenfreunde,

nach dem wissenschaftlich hochinteressanten Marsmeteoriten NWA 5789 vom Frühjahr 2009, ist es uns eine Freude, Euch heute einen weiteren spektakulären Marsfund vorstellen zu können.

Es handelt sich um einen frischen und orientierten Marsmeteoriten, der in diesem Jahr in der Sahara gefunden wurde. Der Stein fiel uns zuerst durch sein hohes, für einen Marsmeteoriten atypisches Gewicht für seine Größe auf, sodaß wir es kaum erwarten konnte, einen Blick auf das Innere zu werfen. Das Schnittbild dann war wirklich spektakulär und gleicht keinem der bisher bekannten Marsmeteoriten. Augenfällig ist der hohe Olivinanteil, der in einer ersten flüchtigen Analyse auf ca. 30% bestimmt wurde. Und das Erscheinungsbild mag vielleicht entfernt an einen Lherzoliten erinnern. Allein hat dieser neue Mars möglicherweise viel zuviel Plagioklas, um ein solcher zu sein. Kurz, es handelt sich nach ersten Analysen um einen marsianischen Diabas.

Die Klassifikation läuft schon seit einiger Zeit und diesem neuen Fund wird von Dr.Anthony Irving höchste Priorität eingeräumt. Mehrere Forschungsteams arbeiten zurzeit an dem hinterlegten Material, damit die Deadline für die nächste Lunar & Planetary Science-Konferenz in Houston eingehalten werden kann, auf der dieser wichtige Neufund bereits vorgestellt werden soll. Daher werden in den kommenden Wochen schon detaillierte Ergebnisse vorliegen. Bitte habt soweit Verständnis dafür, daß ich den Ergebnissen der bereits abgeschlossenen Untersuchungen nicht vorgreifen möchte.
Demnächst wird dieser neue Mars seine vorläufige NWA-Nummer zugewiesen bekommen, die dann schon in den 6000ern liegen wird.

Einige von Euch hatten ja schon die Gelegenheit genutzt, letztes Wochenende die Hauptmasse dieses einzigartigen Meteoriten auf der Messe in München anzuschauen, wo wir uns mit einigen Wissenschaftlern verabredet hatten, die diesen höchst ungewöhnlichen Neuling persönlich in Augenschein nehmen wollten. Daher wissen einige Forumsmitglieder bereits, daß es leider wiederum nur ein recht kleiner Stein war. 59g hatte er vor dem Abtrennen des Klassifikations-Samples und der Hinterlegungsmasse. Darum mussten wir auch erneut so verfahren wie im Frühjahr mit dem NWA 5789. Nämlich daß die Sammlerkollegen zunächst einmal zurückzustecken hatten, da wir einen solch wichtigen Neufund erst einmal den Forschungseinrichtungen und Instituten vorstellen mussten, damit von diesem kleinen tkw genügend für die Forschung abfällt. Diese „Institutsrunde“ ist jetzt praktisch abgeschlossen und wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, daß für interessierte Sammler noch Material vorhanden ist, sodaß ab heute noch einige Stücke, auch kleinere Teilscheiben, Euch zur Verfügung stehen.

Weiter unten könnt Ihr zwei Bilder des Meteoriten sehen. Das erste Bild zeigt die ungeschnittene Hauptmasse, das zweite Bild eine polierte Schnittfläche.

Beste Grüße,
Stefan&Martin
Chladni´s Heirs

MilliesBilly

  • Gast
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #1 am: November 04, 2009, 23:34:19 Nachmittag »

Da kann man nur staunen und beglückwünschen - ein wunderbarer, sehr besonderer Meteorit!


Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4929
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #2 am: November 04, 2009, 23:40:05 Nachmittag »
Danke! - In der Tat ein Glücksfall.

Wir bitten um Geduld bei der Bedienung der Anfragen wegen des Andrangs.
Keine Bange, alles wird streng chronologisch nach Eingang bearbeitet.
Anfragen, damit sie nicht untergehen, bitte per PM an mich (Einfach auf das Briefumschlagssymbol zur Rechten unter dem Avatar klicken).

Beste Grüße,
Martin
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1939
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #3 am: November 05, 2009, 14:37:35 Nachmittag »
Das erste Bild zeigt die ungeschnittene Hauptmasse

Wow, der sieht klasse aus!  :super:

Schade, dass er geschnitten werden musste. Aber bei derartigem Material geht natürlich das wissenschaftliche Interesse klar vor!

Grüße, Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4929
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #4 am: November 05, 2009, 15:43:38 Nachmittag »
Ja der ist wild, sehr gut frisch und gibt keinen anderen, der so aussieht.

Eine Zerteilung läßt sich nicht vermeiden, war auch beim NWA 5789er so,
weil das halt mit die wichtigsten Funde unserer Zeit sind.

(auch wenn für das Forum ein zerdätschter Gibeon vielleicht interessanter sein mag).

Die Marsforschung hat ja in den letzten 15 Jahren einen ungeheuren Aufschwung erfahren, durch die ganzen Sonden- und Roverprogramme und natürlich die neuen Marsfunde aus den Wüsten
und daher ist eben auch Mars ganz aktuell das zentrale Forschungsgebiet in der Meteoritenwissenschaft.
(Das zweite zurzeit stark beackerte Feld wären die Kohligen.)

Und das merken wir auch an der verstärkten Nachfrage der Institute für unsere Märse, also nicht nur für den neuen Typ, den der 5789er abbildet, sondern auch für den NWA 4925er (der jetzt zur Neige geht) oder die NWA 4766er.

Da ists natürlich klar, daß wenn solch ein noch nie dagewesenen Mars gefunden wird, dementsprechend viele Institute etwas abahaben wollen
und wenn es so ein kleiner Stein nur ist, müssen wir den zunächst unter diesen Forschern aufteilen
und können ihn nicht einfach, weil er für unser Sammlerauge so ästhetisch ist, ihn uns in die Vitrine packen.
So verstehen wir zumindest unseren Beruf, daß wir eben auch verpflichtet sind, der Forschung zuzuarbeiten.

Hmm Hörb, Du magst keine Scheiben, sollen wir Dir ein kleines Endstückerl zeigen?

Martin
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #5 am: November 05, 2009, 15:56:19 Nachmittag »
(auch wenn für das Forum ein zerdätschter Gibeon vielleicht interessanter sein mag).

Sagt dir das deine Glaskugel? Und wer ist "Das Forum" ?

Pittiplatsch

  • Gast
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #6 am: November 05, 2009, 16:07:01 Nachmittag »
Hallo Herbert,

in dem Fall liess sich das absolut nicht vermeiden, diesen schönen orientierten Meteoriten zu zerschneiden. Die Wissenschaftler würden vermutlich kein Wort mehr mit uns reden, wenn wir das aus ästhetischen Gründen verweigert hätten. Und bei so einer kleinen Masse muss man natürlich auch an die Systematiksammler denken. Ansonsten keine Frage, wohl jeder Sammler hätte gern ein solches, komplettes Stück in seiner Sammlung. Aber zum Trost für alle kann ich sagen, dass wir uns das auch nicht wirklich leisten können, sowas zu behalten, denn solche Stücke sind im Einkauf schon exorbitant teuer. Aber zumindest habe ich das kleine Privileg, derartige Pretiosen zumindest eine sehr kurze Zeit in meiner Sammlung zu haben.

Grüsse,
Stefan

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1952
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #7 am: November 05, 2009, 18:20:07 Nachmittag »
Hallo Stefan+Martin!

Was kosten die Stück/-e?

schöne Grüsse von
Achim

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4929
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #8 am: November 05, 2009, 18:24:19 Nachmittag »
Stück vom Wandelstern.

Das wäre gegenwärtig das Kleinste.

Preis auf Anfrage, da das hier nicht die Anzeigensparte ist.

Martin
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1899
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #9 am: November 05, 2009, 18:28:56 Nachmittag »
Ach es gibt von diesem schon was zu kaufen. Ich dachte vom eurem letzten Marssensationsfund :einaugeblinzel:

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1952
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #10 am: November 05, 2009, 18:36:59 Nachmittag »
Hallo Stefan&Martin!

Ist mir leider zu teuer..... :dizzy:

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #11 am: November 05, 2009, 18:44:16 Nachmittag »
Hungriger Wolf zitierte um 18:36:59 Uhr: "..."
(((hier wurden soeben noch ganz konkrete Zahlen genannt und dann das Zitat entfernt!)))

Hier will ich mich jetzt doch mal einschalten, obwohl ich sowas lieber vermeide:
falls dieses laut herausposaunte Info von Dir, Achim, jetzt das Resultat einer just
zwischen Euch ausgetauschten PM (!) war, wie ich - siehe oben - vermute, empfinde
ich so ein Verhalten von Dir als grob unsportlich, unsensibel und völlig inakzeptabel.
[Sollte ich mich aber irren und Du etwa von den Chladnis autorisiert worden sein, das
auf diese Weise bekannt zu machen, bitte ich hingegen sofort um Entschuldigung...]

Alex


Nachtrag: die Zahlen hast Du soeben wieder entfernt, da war mein Einwand aber schon geschrieben.

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #12 am: November 05, 2009, 19:22:23 Nachmittag »
Hi Achim,

jepp, die Preise sind ganz schön gepfeffert. Habe deshalb bei Mettmann angefragt, ob er 30% Forenrabatt gibt, was nach dem Gebot der Wahrhaftigkeit und der Nächstenliebe in der Tat eine Pflicht für Mettmann wäre.  :laughing:

Grüße, D.U. :prostbier:



Hallo Stefan&Martin!

Ist mir leider zu teuer..... :dizzy:

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3041
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #13 am: November 05, 2009, 19:29:13 Nachmittag »
Eh Leute,
was erwartet ihr eigendlich, bei Material, wo es nicht mal 100 g gibt?
 :gruebel:
klar, zu dem Preis kann man´s nicht mehr nehmen, um irgendwelche Experimente damit zu machen, wär aber auch zu schade dafür!
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Fund eines einzigartigen Marsmeteoriten
« Antwort #14 am: November 05, 2009, 19:33:25 Nachmittag »
Eben.
In Anbetracht der Extraklasse dieses Meteoriten darf man sich über gepfefferte Preise nicht wundern.
Ist ja schon außergewöhnlich genug, dass es überhaupt etwas davon zu kaufen gibt.
Wer davon was haben will, der wird zurecht tief in die Tasche greifen müssen.

Gruß
Ben

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung