Autor Thema: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.  (Gelesen 72424 mal)

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #15 am: März 21, 2008, 14:19:04 nachm. »
.. und Rosaquarz-Kristalle (!!) von Galilea, Minas Gerais, Brasilien

Achgold

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #16 am: März 22, 2008, 22:31:15 nachm. »
Hello Peter5,herrlich diese Rosenquarzstufe---bisher kannte ich nur das derbe Material.Damit der Rosenquarz nicht so alleine in fremder Umgebung steht,stelle ich noch einen Landsmann aus dem fernen Brasilien mit dazu;einen feingebänderten Achat .Also etwas schönes SiO 2 in Scheibenform    Gruß Jochen

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #17 am: März 24, 2008, 14:38:49 nachm. »
Hallo Jochen,

ja, Deine Achatscheibe ist aber auch sehr schön anzusehen .. :smile:

..und richtig..die Rosaquarzkristalle sind auch sehr selten; häüfiger ist da ja der Rosenquarz, der immer derb vorkommt.  :laughing:

Der Unterschied:
Rosenquarz = rosafarbener derber Quarz mit feinstfaserigen Einschlüssen von Dumortierit (und nicht durch Rutil, wie früher angenommen!)
Rosaquarz = durch Farbzentren rosa gefärbter, immer frei kristallisierter Quarz


Gruß Peter5 .. :winke:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #18 am: März 24, 2008, 14:45:33 nachm. »
.. und noch noch ein paar seltene bis sehr seltene Vertreter der Klasse 4 aus meiner Sammlung!  :smile:..

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #19 am: März 24, 2008, 14:48:08 nachm. »
.. und hier radioaktiver Vandenbrandeit in schönen Kristallen!

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #20 am: März 24, 2008, 14:50:11 nachm. »
.. und Mineralien der Klasse 4 aus dem berühmten Ronneburger Uran-Revier bei Gera, Thüringen

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #21 am: März 24, 2008, 14:52:44 nachm. »
.. und 2 x Spiroffit .. gleiche Stufe aber verschiedene Ansichten ..

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #22 am: März 24, 2008, 14:57:35 nachm. »
.. und hier nun mein absolutes Lieblingsmineral ... seit meiner Kindheit (!!) ..der Ludlockit aus Tsumeb!

Hinweis: Wer mir eine Kleinstufe oder auch Handstufe mit mehreren cm-großen Kristallen von Ludlockit aus Tsumeb besorgen kann, dem zahle ich auch einen angemessenen "Höchstpreis". :smile:
Bis dahin muss ich mich leider immer noch mit wenigen Millimetern zufrieden geben. :crying:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #23 am: März 24, 2008, 15:00:40 nachm. »
.. Schmitterit mit Emmonsit und Varlamoffit ..

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #24 am: März 31, 2008, 11:32:58 vorm. »
Arsenolith als Skelettkristalle

Halde Saxonia, Freiberg, Erzgebirge, Sachsen

BB: ca. 4 mm
Diplom-Mineraloge

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #25 am: April 09, 2008, 18:23:56 nachm. »
Ferberit mit Pyrit ..

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #26 am: April 13, 2008, 09:37:09 vorm. »
Hier mal eine Mangan-Knolle aus der Tiefsee .. potentiell wichtiger Rohstoff-Lieferant !! ..hier schießen nur einige Konzerne quer, sonst hätten wir, meiner Ansicht nach, gar kein Rohstoff- und Energieproblem mehr! (bewusst zugespitzt formuliert!)

Gruß Peter .. :winke:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #27 am: April 16, 2008, 21:01:50 nachm. »
Martit heißt die Pseudomorphose von Hämatit nach Magnetit:smile:

Stahlgrau metallischglz., skelettförmig gruppierte Martit-Oktaeder bis 1,5 cm Größe !!
Stufengröße: 5 x 3,5 cm
Entstehung aus der Gasphase (wahrscheinlich Fumarolenbildung - 'pneumatolytisch-exhalativ'), reichliche Funde noch in 01 u. 02, Vulkan erloschen.
Fundort: Schildvulkan Cerro Payun Matru, Malargüe Region, Payuna, Mendoza Provinz, Argentinien (genauer Fundpunkt geheimgehalten wegen Naturschutzgebiet!)

Gruß Peter5 .. :winke:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #28 am: April 20, 2008, 16:52:43 nachm. »
...leider nicht von der Grube Roter Adler bei Rittersgrün/Erzgebirge das gute Stück (würde mir persönlich besser gefallen :einaugeblinzel:)

Hier noch mal was "strahlendes": meine "Wölsendorfit-Trilogie"...

Wölsendorfit vom Schacht 13, Oberschlema/Erzgebirge

Roter Wölsendorfit neben weiteren (gelben) Uranockern (Rutherfordin u.a.) vom Johannesschacht, Wölsendorf/Bayern (Typlokalität)

Wölsendorfit vom Uranschurf Brunhilde im Krunkelbachtal, Menzenschwand/Schwarzwald

Peter5

  • Gast
Re: Klasse IV: Oxide und Hydroxide u.a.
« Antwort #29 am: April 20, 2008, 17:29:58 nachm. »
Mein Wölsendorfit in Paragenese mit Kasolit wurde mir ja leider damals aus meinem Keller geklaut!  :crying:..

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung