Autor Thema: Almahata Sitta  (Gelesen 39073 mal)

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2876
Re: Almahata Sitta
« Antwort #75 am: August 03, 2009, 18:09:28 nachm. »
 :lechz: :lechz:Nun bin ich halt doch schwach gewurden :lechz: :lechz:
wie lange schafft Ihr es, noch standhaft zu bleiben?
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Almahata Sitta
« Antwort #76 am: August 03, 2009, 18:21:15 nachm. »
Hallo,
es fällt mir nicht leicht standhaft zu bleiben, denn das Material ist einmalig. Wenn man bedenkt wie gross der Asteroid war und wie wenig davon unten angekommen ist, dann wird man wohl lange  auf den nächsten Fall warten müssen. Das Material scheint ja relativ bröselig zu sein. Das wird wohl auch in der Wüste relativ schnell verwittern. Von daher werden auch kaum NWA-Meteorite aus vergleichbarem Material gefunden werden.

Trotzdem warte ich noch ab. Ich vermute, dass bei den Preisen die ganze Gegend dort durchgesiebt wird. Da taucht bestimmt noch mehr auf. Vielleicht wird ja auch noch ein grösseres Stück gefunden. So kleine Fitzelchen passen nicht so recht in meine Sammlung. Aber das Risiko besteht schon, dass ich falsch liege und nichts mehr gefunden wird bzw. auf den Markt kommt.

Grüsse,
Mark

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4546
Re: Almahata Sitta
« Antwort #77 am: August 03, 2009, 18:41:27 nachm. »
Zitat
Trotzdem warte ich noch ab. Ich vermute, dass bei den Preisen die ganze Gegend dort durchgesiebt wird.

Klar. Innem Land, wofür die allerwenigsten ein Visum bekommen, wo 3.5 Millionen auf der Flucht sind und von Hungersnot bedroht sind, wo die Hilfsorganisationen rausgeschmissen und ausgewiesen werden, wo ein paar Hundertausend abgeschlachet wurden und der amtierende Präsident wegen Völkermords von Den Haag mit Haftbefehl gesucht wird,
da denk ich auch, daß da alle drauf erpicht sind da hin zu fahren, um uns zu ermöglichen, den Almahattasitta für 200$ weniger im Gramm kaufen zu können....
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Almahata Sitta
« Antwort #78 am: August 03, 2009, 18:50:09 nachm. »
Hallo,

ich warte auch ab, jawohl !

...  aber nur auf den Postboten, der mir mein Stückchen vom Siggi bringt, zu dem ich mich vorige Woche entschieden habe!


 :prostbier:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Almahata Sitta
« Antwort #79 am: August 03, 2009, 18:51:52 nachm. »
Zitat
Trotzdem warte ich noch ab. Ich vermute, dass bei den Preisen die ganze Gegend dort durchgesiebt wird.

Klar. Innem Land, wofür die allerwenigsten ein Visum bekommen, wo 3.5 Millionen auf der Flucht sind und von Hungersnot bedroht sind, wo die Hilfsorganisationen rausgeschmissen und ausgewiesen werden, wo ein paar Hundertausend abgeschlachet wurden und der amtierende Präsident wegen Völkermords von Den Haag mit Haftbefehl gesucht wird,
da denk ich auch, daß da alle drauf erpicht sind da hin zu fahren, um uns zu ermöglichen, den Almahattasitta für 200$ weniger im Gramm kaufen zu können....


Gerade weil die Menschen dort so wenig Geld haben, liegt es doch auf der Hand, dass dort einige auf die Suche gehen. Das ist doch eine gute Einnahmequelle. Als Ausländer wurde ich mir das allerdings auch nicht trauen.

Grüsse,
Mark

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4546
Re: Almahata Sitta
« Antwort #80 am: August 03, 2009, 18:59:19 nachm. »
Nein, Sahib,

Gerade weil die Menschen dort so wenig Geld haben, sollte man ihnen mehr zahlen.

Gilt auch für NWA.
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Almahata Sitta
« Antwort #81 am: August 03, 2009, 19:05:06 nachm. »
Nein, Sahib,

Gerade weil die Menschen dort so wenig Geld haben, sollte man ihnen mehr zahlen.

Gilt auch für NWA.

Noch mehr? Ich find 1000 EUR/g eigentlich schon recht viel. Ich weiss natürlich nicht, wieviel man da so findet, aber sagen wir mal in einer Woche Suche findet man 20g. Das wäre dann ein Monatsgehalt von 80.000 EUR. Da kann unsereiner nur von träumen. Also von daher denke ich , dass der Preis durchaus noch etwas fallen kann.

Grüsse,
Mark

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4546
Re: Almahata Sitta
« Antwort #82 am: August 03, 2009, 19:08:43 nachm. »
Mist, dann hab ich wohl falsch verstanden, was man mir im Religions- und Ethikunterricht beizubringen versucht hat.

"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Almahata Sitta
« Antwort #83 am: August 03, 2009, 19:23:54 nachm. »
Mist, dann hab ich wohl falsch verstanden, was man mir im Religions- und Ethikunterricht beizubringen versucht hat.



Also ich weiss nicht was daran unethisch sein soll, wenn dort einige hundert Einheimische das ganze Streufeld auftun und noch einige kg finden und das Material von den Meteoritensammlern aufgekauft wird. Da könnte man als Sammler doch etwas Gutes tun und viele einheimische Familien glücklich machen, auch wenn es dann nicht die 1000EUR/g sind sondern vielleicht nur noch 500EUR/g, weil eben mehr Material da ist.

Grüsse,
Mark

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3899
  • Der HOBA und ich...
Re: Almahata Sitta
« Antwort #84 am: August 03, 2009, 19:27:29 nachm. »
Ähhhh, wo war doch gleich der Popcorn-Smiley?

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4546
Re: Almahata Sitta
« Antwort #85 am: August 03, 2009, 20:03:31 nachm. »
Ich tu mir halt immer ein bisserl schwer, zu begründen, warum ein Ami, dem ein H5 ins Land fällt und der sammeln geht,
für seine Steine 50$ im Gramm kriegt, der Wüstensohn in Afrika indes, wenn der dasselbe macht und genau gleiche Steine aufsammelt, mit 2$ abgespeist wird.

Mei, so ein HED, den der Mark für 6 oder 7Euro auf der Messe kauft...  wieviel Tausende Suchstunden brauchts um den zu finden.
Globus - unendliche Weiten Sahara - 100kg Eukrite in 10 Jahren Suche - was kommt schon von den 7Euro an, nach dem er durch soviele Hände gegangen, bei dem, der ihn aufgehoben hat?
Muß man da unbedingt noch um ein Fuffzgerl im Gramm rumfeilschen?   
Grad so auf Messen, manchmal... Du Ingo, hab da ein schönes Wort gefunden, kennst Du das?...   fremdschämen.

Keen Hunger uff Popcorn.

 :prostbier:
Mettmann

"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

astro112233

  • Gast
Re: Almahata Sitta
« Antwort #86 am: August 03, 2009, 20:05:46 nachm. »
Popcorn? Leider ausverkauft.  :crying:

Pizzahäppchen mit Analogkäse und Schinkenimitat wären noch verfügbar.  :super:

 :hut:

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4546
Re: Almahata Sitta
« Antwort #87 am: August 03, 2009, 20:09:28 nachm. »
Nein Danke, Konrad, wir verzapfen ja schon mehr als genug Digitalkäse....
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Almahata Sitta
« Antwort #88 am: August 03, 2009, 20:12:06 nachm. »
Ich tu mir halt immer ein bisserl schwer, zu begründen, warum ein Ami, dem ein H5 ins Land fällt und der sammeln geht,
für seine Steine 50$ im Gramm kriegt, der Wüstensohn in Afrika indes, wenn der dasselbe macht und genau gleiche Steine aufsammelt, mit 2$ abgespeist wird.

Das sehe ich doch genauso. Es ist mir unbegreiflich, wieso der Tamdakht für $1.5/g angeboten wurde. Das Suchgebiet ist ja alles andere als einfach gewesen. Wenn ich bedenke, wie viele Stunden die Einheimischen dort gesucht haben müssen für die paar Individuals. Ich hab ja selber dieses Jahr eine Woche auf Lolland gesucht und das war schon recht anstrengend. Ich kann mir das nur so erklären, dass man dort mit $100 schon einen Monat gut leben kann. Gefeilscht habe ich bei den Preisen jedenfalls nicht mehr.

Grüsse,
Mark

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4546
Re: Almahata Sitta
« Antwort #89 am: August 03, 2009, 20:34:20 nachm. »
Zitat
wieso der Tamdakht für $1.5/g angeboten wurde

Ganz einfach.
Weil wir in einer Zweiklassengesellschaft leben.
Meine Damen & Herren, liebe Neger.

Wir nutzen die Leute in der Sahara schamlos aus, sie haben gefälligst den Neger für uns zu spielen
und die Sammler profitieren allein von der großen Armut in der Region.
Die heutigen NWA-Preise, wenn man sie mit den Meteoritenpreisen von früher vergleicht, sind ein Skandal.
Lur mal in ein anderes Forum, wie da abgewettert wird, was das für Verbrecher seien, wennse für den Gleisschotter 35$ statt 25$ im Kilo nehmen. 25$ im Kilo Endpreis für einen Meteoriten!!  Den aller ekelhaftesten Texasschotter hast ned für unter 500-1000$ im kg gekriegt.
Und es ist ja so, daß es sich beim Gleisschotter und das ist nun eben fast alles, was gefunden wird, es sich nicht einmal mehr für die Marokkaner lohnt und sies darum immermehr bleiben lassen.

Mei, ist halt auch nicht anders, als wemmer im Discount auf dem Rücken anderer auf Schnäppchenjagd gehen
und uns freuen, dann auf unserm Grab einen so günstigen Stein stehen zu haben mit der Fürbitte um unser Seelenheil, der von indischer Kinderhand aus dem Berg gebrochen wurd.

Heute regnet es.
Melancholie.
Weiß wer ein Meteoritengedicht?
 :prostbier:
Mettmann
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung