Autor Thema: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten  (Gelesen 34027 mal)

Offline karlov

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 206
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #165 am: Dezember 29, 2018, 15:48:43 nachm. »
Von mir auch einen Guten Rutsch und ein kleines Fundhighlight aus 2018: ein achatführender Rotsandstein aus der Kiesgrube Niederlehme bei Berlin.
 :hut: karlov


Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1963
  • Mögen sie von oben kommen
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #166 am: Dezember 29, 2018, 16:13:44 nachm. »
Klasse Fund  :super:
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 954
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #167 am: Februar 07, 2019, 15:36:16 nachm. »
Nr. 59, 60, 61 Kontrastreiches Farbenspiel an der Küste:

Bei Schmuddelwetter, mit böigem Wind, noch etwas zum Gucken aus dem Vorjahr.
Pegmatit aus rotem Alkalifeldspat, gelbem Plagioklas, Quarz, grünem Epidot.
Die körnigen Minerale sind nur auf der Vorderseite der Geschiebe-Oberfläche zu sehen.

Wie weit das gefleckte Material in das Gestein hinein geht ist reine Spekulation.
Je nachdem wie sie bei der Verschmelzung/Entstehung vermischt und dem Transport aus dem Norden verformt, abgerollt und geschliffen wurden.

Keine Leitgeschiebe, aber auf der Vorderseite kontrastreiche Strandsteine.
Für mich waren es jedenfalls Hingucker, sonst hätte ich sie sicherlich nicht fotografiert!

Ehrfried  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 266
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #168 am: August 22, 2019, 13:40:41 nachm. »
Hallo allerseits,

da auch an unseren Küsten Steine gesammelt werden, kann es durchaus vorkommen, dass dabei auch etwas gefunden wird, das aussieht wie ein Stein, jedoch für einen solchen viel zu leicht ist. (Selber schon mal drauf reingefallen.) Heute bekam ich von Spektrum einen Bericht über diese 'Steine', und den möchte ich Euch nicht vorenthalten.

Hier der Link:

https://www.spektrum.de/alias/bilder-der-woche/schwimmende-steine-verschmutzen-straende/1668478?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=bdw

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 954
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #169 am: Oktober 22, 2019, 20:18:19 nachm. »
Hallo Sprotte,
da der Fachmann gerade in der Leitung ist, und du uns hier her geführt hast:
https://www.kristallin.de/rapakiwis/ostseerapakiwi/29_Ostsee-Rapakiwi_1600.jpg

Und wenn ich dann unsere Bestimmungen in Antwort #99 (?) und Antwort #100 (?) sehe:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=9689.msg144737#msg144737

Wäre da nicht eine Korrektur auf Ostsee-Rapakiwi, anstatt Lemland angebracht???  :gruebel:

Gruß Ehrfried :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 954
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #170 am: Oktober 24, 2019, 10:22:11 vorm. »
"Ostsee-Rapakiwi" aus dem Nordbaltischen Pluton:

Hier ist der auf meinem Glastischchen stehende, und erst jetzt von Sprotte angesprochene, Ostsee-Rapakiwi.
Siehe hier: Heft „Geschiebekunde aktuell“, Mai 2016, Bild 4
https://www.kristallin.de/rapakiwis/ostseerapakiwi/Kristallingesteine_Ostsee_Teil_1.pdf
oder hier:
https://www.kristallin.de/rapakiwis/ostseerapakiwi.htm#1

Nun bleibt aber immer noch Teil 2 der Antwort #170 (?) Ostsee-Rapakiwi oder Lemland, offen???

Der „Steinfried“ :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 954
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #171 am: November 29, 2019, 19:34:40 nachm. »
Moin Geschiebe-Fans,  :hut:
hier noch ein kleiner Ostsee-Guck:
Ich entrümpele gerade meine Ostsee-Ordner und da fallen mir doch noch 6 schöne Gesteine auf.

Ich habe sie als Småland Granitporphyr eingeordnet, davon gibt es verschiedene Varietäten.
(Nr. 18 tanzt hier etwas aus der Reihe, :gruebel:)
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 954
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #172 am: November 29, 2019, 19:37:53 nachm. »
Man erkennt den Småland Granitporphyr an:
Gerundeten Feldspäten in brauner, rötlicher, gelblicher oder grauer Grundmasse.

Die Quarze sind bläulich, und gerundet, wie die rötlich/weißen Feldspäte.

Gruß Ehrfried  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 954
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #173 am: Dezember 01, 2019, 13:43:08 nachm. »
Småland Granitporphyr (Gangporphyr)

Siehe auch hier: (karlov)
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=9123.msg141262#msg141262
 
Auch Vinx verzichtet auf Lokalnamen und schreibt auf Seite 166 dazu:
Zitat
„...es gibt eine Reihe von Varietäten mit Lokalnamen, z.B. Paskalavik, Emarp, Högsrum, ohne das diese hier vertieft werden sollen!
 …die gemeinsamen Merkmale sind wichtiger als die z. T. fließenden Unterschiede!

Der "Steinfried"  :hut:
aus der heute, diesigen Lausitz!
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 954
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #174 am: Februar 27, 2020, 15:35:43 nachm. »
Hallo Eckard, Alter aus der Wedemark:  :winke:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12601.msg151066#msg151066

1. Geschiebe:
Da es sich bei deinen vielen Tipps :wow: um Geschiebe aus dem Norden handelt, mache ich mal passend hier weiter!

Schutzstatus?:
Hat „deine“ Halbinsel Grenen nicht den Schutzstatus nach dänischem Naturschutzrecht? Oder kann man da „einsacken“ ohne Ende?  :nixweiss:

Das übliche Dänisch:
In jungen Jahren war ich jährlich in Dänemark zum Meeresangeln. Sprachprobleme gab es da nie!
Die „Brüder“ können alle gut Deutsch!
Aber wegen der neuen Fangbegrenzung hole ich mir meinen Fisch jetzt im Fischladen!  :fluester:

Der Gran-Can-Fried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 954
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #175 am: Februar 27, 2020, 15:48:54 nachm. »
2. Steine in Mengen...:  :wow:
Na ja, drei-vier Stück könnte man schon noch „vitrinieren“!  :ehefrau:
Wenn ich so an die Rhombenporphyre, z. B.: RP1 bis RP24 denke,
(siehe Heft Geschiebesammler Jahrgang 46, Heft 2-3, August 2013) oder an die Norweger.
Das Heft kannst du übrigens beim Forum „Geschiebe-Boss“ bestellen!  :super:
Aber Mengen wollen wir uns doch in unserem Alter nicht mehr hinlegen, oder? :contra: Das Thema hatten wir ja schon:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12396.msg147535#msg147535
und
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12396.msg148938#msg148938
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 954
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #176 am: Februar 27, 2020, 15:59:58 nachm. »
3. Suche:
Ja, was sucht der „Steinfried“ noch? Da mache ich es mal ganz kurz: :fluester:

Hellroter Uthammar-Granit  :wow:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=9689.msg143887#msg143887
und 
Schwarzer Orrlok (seltener, sehr dunkler Porphyr aus Dalarna) Bild 3 und 4!  :wow:
https://www.kristallin.de/Schweden/Orrlok/Schwarzer_Orrlok.htm

So Eckard, nun liefere!  :laughing:

Der „Steinfried“  :prostbier:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 266
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #177 am: Februar 27, 2020, 17:28:46 nachm. »
Hej Ehrfried,

ich musste ja bei Can-Can schreiben, weil ich Dich von dort weglocken wollte in den steinreichen Norden. Ha, und das ist mir gelungen. Freude, schöner Götterfunken……. :laughing:

Aber ich will mal peu á peu auf Deine beiden Posts eingehen; aber mit nur einem, denn ich wurde zur Sparsamkeit erzogen. :smile:

Grenen ist nicht ‚meine’ Halbinsel. – Die Freunde im Norden würden mir ganz sicher das Wasser unterm Arm heiß machen, sollte ich beabsichtigen, mich da auszubreiten. :wehe:

Naturschutz in DK: Geht mir heute am Achtersteven vorbei. Als ich den vor 30 Jahren dort zum Thema machen wollte, da wurde ich noch ausgelacht. Ist nicht nötig. Heute allerdings sehen die das auch anders, und sie schützen was noch zu schützen ist. Darum sollte es mich nicht wundern, wenn Grenen inzwischen nicht mal mehr betreten werden dürfte. :nixweiss:

Steine in Mengen?: Nee, muss auch nicht sein. Eben nur das Beste vom Besten mitnehmen, und da käme ich sogar mit meinem kleinen Vierkreiser aus. Aber nur drei, vier Stück? Warum? Du kannst doch Deine Vitrine hin und wieder anders bestücken und Dich immer wieder mal an anderen Kleinodien erfreuen. :pro:

Porphyre: Ja, das Heft habe ich. - Mitgebracht hatte ich damals nur 2 Rhombenporphyre, von denen einer nach meiner Meinung bei oder zwischen RP1 und RP4 liegt, der andere eher ein RP5bV. – Als ich die mitbrachte vor mehr als 30 Jahren waren Steine noch kein wirkliches Thema bei mir. Schade, denn ich komme da nicht wieder hin.

Angeln: Hm, bezahlen darfste, angeln kaum noch. – Was unterscheidet das von Senftenberg??

Lieber Steinfried, wir tragen und ertragen das alles mit erhobenem Kopf und Würde. Oder? – Und die Fische aus dem Geschäft sind ja meistens gut und schmackhaft. Und darauf  :prostbier:.

Mach es gut, altes Haus.
 :winke:
Eckard

PS: Gut, dass ich gerade noch Deinen 3. Beitrag lesen konnte. – Ob Du die beiden (wirklichen!) Schätze an der Nordseeküste finden wirst, das kann ich nicht sagen. Wohl kaum ganz oben im Norden, aber im Süden . . . .?  – Warum eigentlich nicht. - Uthammar-Granit  aus Småland, - Schwarzer Orrlok ex mittleres Schweden, Dalarna. – Glaube aber, dass für diese beiden die Ostseeküste etwas günstiger sein dürfte. :nixweiss:
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 954
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #178 am: Februar 28, 2020, 09:25:20 vorm. »
Moin,
bei so viel Text ohne Bilder wird einem ja schwindelig.  :platt:
Weil wir gerade bei den Norwegern waren, hier mein Schönster von da oben! Ein 9 cm, Violetter Oslo Ignimbrit:wow:

Das polierte Endstück ist Abfallmasse und nur noch 3 mm  :wow: bis 5 mm dick!
Das ist schon Kunst, ein so dünnes Stück ohne Bruch zu bearbeiten! „Wenn er runter fällt, ist die Uhr kaputt“.
Deshalb ein sicherer Standort. Der Magnet haftet gut an den Basaltklasten!

Der Uthammar Granit in Antwort #177? sollte lt. Herrn Bräunlich auch nicht mehr als Leitgeschiebe bezeichnet werden,
also eher ein LeiDgeschiebe:einaugeblinzel:

Der Ehrfried  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 266
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #179 am: Februar 28, 2020, 10:56:32 vorm. »
Moin Bildfried,

Zitat.  bei so viel Text ohne Bilder wird einem ja schwindelig.   

Ich hoffe, dass Du Dich wieder erholt hast von dem Schock. :streichel: + :weissefahne:  Auch hier kommen keine.

Ich weiß, Du liebst Bilder. Du bist eben ein Mensch mit Bild-ung. – Bei mir jedoch wird jedes Bild Dung. Das ist der Grund für meine bildlose Zurückhaltung. Etwas schreiben, ja, das geht so. Viel schreiben geht noch besser. Nur kann man mit ‚viel’ Leute auch vergraulen. – In der Kürze liegt die Würze??? – Stimmt sicher zuweilen, aber ich vermute, dass bei manchen ‚Kurzmitteilungen’ die Würze schon zu lange an sauerstoffreicher Luft gelagert haben muss. Schwamm drüber.

Dein Norweger gefällt mir. Wo hatte er die vielen Jahrtausende überdauert?  Hat er beim Hochseeangeln etwa angebissen, um endlich mal auf’s Trockene zu gelangen? :laughing:

5 mm, ok, das geht noch, aber 3 mm? Das ist hart an der machbaren Grenze. Da muss man sehr mit Gefühl arbeiten. Wohl dem, der’s hat. Ist auch schon zur Rarität geworden; in mancherlei Hinsicht. Aber ich schweife schon wieder gedanklich ab. :gruebel:

Stimmt, es ist ein Leid mit den Leit-/Leid-Geschieben. Dank MB und MT werden es glücklicherweise weniger. :super: Ich möchte hier nun aber darüber keine Geschichte schreiben, wenn’s auch in den Fingern juckt. Du wirst und auch andere Leser werden es mir danken.

Besten Gruß und allen Lesern einen schönen Tag.

Eckard

Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung