Autor Thema: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten  (Gelesen 53217 mal)

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #225 am: November 05, 2020, 13:47:13 Nachmittag »
Moin Eckard,
jeder sammelt was ihm gefällt!  :fluester:

Kleine Korrektur: Das Gestein war mal 8 cm, die Hälfte die ich privatisiert habe ist nur noch 6 cm groß.
Somit kann ich auch noch eine Nahaufnahme liefern.
Die schwarzen Kristalle sind meiner Meinung nach Amphibol?
Der Herr Bräunlich schreibt hierzu:
Zitat
„Amphibole bilden eine komplexe Mineralgruppe, deren einzelne Mitglieder für einen Amateur nicht zu bestimmen sind. Im Gelände genügt es völlig, Amphibole überhaupt zu erkennen.“
https://www.kristallin.de/gesteine/minerale_5.htm
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #226 am: November 05, 2020, 14:00:39 Nachmittag »
2015 :wow: hatte ich an der polnischen Ostseeküste schon mal einen 22 cm Brocken mit grünlich, hellen Quarz (Pegmatit?) und solch großen schwarzen, glitzernden Kristallen gefunden.
Den hatte mir damals ein Forumler als Quarz-Brekzie bestimmt.  :gruebel:

Gruß Ehrfried
aus der sonnigen Lausitz
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 458
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #227 am: November 05, 2020, 14:51:57 Nachmittag »
Hej Ehrfried,

Dein 1c_6Pegmatit_Bruch erinnert mich an meinen A01_W45, der mir ebenfalls als Pegmatit bestimmt wurde.

Deinen 10_22 sehe ich auch als Quarz-Brekzie an.

Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #228 am: November 06, 2020, 09:50:55 Vormittag »
Einen habe ich noch:
Diese interessante 14 cm Magmenvermengung von Rügens Ostküste, habe ich porphyroblastischer Amphibolit benannt.  :wow:
Der rundgelutschte Gestein glänzte je nach Lichteinfall, an manchen Stellen wie poliertes Metall!

Für den interessierten Sammler ist es jedenfalls nicht einfach die schwarzen Mineralien wie Turmalin, Amphibol, Augit, Columbit, Biotit und wie sie alle heißen:
https://www.steine-und-minerale.de/artikel.php?topic=4&ID=296&keywords=Onxy,%20Obsidian,%20schwarzer%20Granit,%20schwarze%20Edelsteine,%20schwarze%20Minerale
… richtig zu unterscheiden! Siehe Zitat Bräunlich!

So, dass waren meine 2020er schwarz, glänzenden Einschlüsse.

Demnächst zeige ich evtl. noch einige schöne polierte Geschiebe aus dem Korona-Zeitalter. Nichts Aufregendes, aber immerhin schöne Stücke!

Der "Steinfried"  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #229 am: November 14, 2020, 09:52:06 Vormittag »
Moin,  :hut:
meine zwei schönsten Vitrinen - „Granaten“ („Universum in Stein“) hatte ich ja hier schon gezeigt:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=9689.msg153257#msg153257
und hier
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=11752.msg145791#msg145791

Heute noch vier schöne granatführende Gneise von den diesjährigen Ostsee-Touren.
Die hatte ich als Tauschobjekte vorgesehen.

Das 6, 10, 11 uns 21 cm Stück sind recht unterschiedlich aussehende Geschiebe dieser Art. (Übergangsformen, Grenzsituationen?)

Nr. 81: Sehr feinkörniges dichtes Gefüge mit wenig Granat.
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #230 am: November 14, 2020, 09:56:07 Vormittag »
Nr. 82:
Getrennt in dunklen, granatführenden Amphibolteil und weißschlieriges Migmatit (Quarz-Feldspat-Gemenge).
Beim Schnitt muss man eben gut überlegen, wo man bei solch schönem Stück ansetzt.  :gruebel:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #231 am: November 14, 2020, 09:59:12 Vormittag »
Nr. 83:
Ein außen sehr auffälliges, helles Gestein, aber innen dunkel mit etwa gleichem Granatanteil
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #232 am: November 14, 2020, 10:03:03 Vormittag »
Nr. 84:
Zum Schluss noch ein größeres Stück, welches auf Grund des Gewichtes und seiner Musterung im hellem Ostseesand sofort auffiel, aber noch am Strand liegt.
Die hohe Dichte spürt man beim Aufheben der Gesteine sofort.
Der Magnet haftete nicht, an keinem der Stücke!  :gruebel:

Der „Steinfried“
PS.: Was ich suche findet man hier:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=12927.msg153713#msg153713
« Letzte Änderung: November 14, 2020, 10:35:53 Vormittag von Met1998 »
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline karlov

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 219
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #233 am: November 23, 2020, 19:46:11 Nachmittag »
Moin,

wer einen geologischen Einblick in das Västervik-Gebiet wagen möchte, dem sei dieser längliche Exkursionsbericht empfohlen:

http://geologische-streifzuege.info/exkursionsbericht-vaestervik-gebiet/

Auch zu den dunklen migmatitischen Paragneisen mit Granat und Cordierit ("Sörmland-Typ") habe ich ein paar Zeilen verfasst.

http://geologische-streifzuege.info/soermland-gneis/

Es gibt ja auch nüscht besseres zu tun, in Corona-Zeiten  :einaugeblinzel:

Grüße,
karlov

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #234 am: November 24, 2020, 09:02:13 Vormittag »
Moin karlov,
interessanter, länglicher Exkursionsbericht in das Västervik-Gebiet, wieder mit schönen Bildern!   :super:

Mich interessieren aber mehr die migmatitischen Paragneise mit Granat ("Sörmland-Typ") in Ostschweden.
Dazu hätte ich zwei Fragen:
2:
Zu 7. Granat-Cordierit-Sillimanit-Paragneis, Abb. 28:
Dieses ca. 9 cm Stück hat große Ähnlichkeit mit meinem gemugeltem Rügen-Stück
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=9689.msg153257#msg153257

Der interessierte Sammler (ich) hat ihn aber nicht als Migmatitischen Granat-Cordierit-Paragneis genannt, sondern so wie Vinx iihn beschrieb, nur als granatführenden Gneis.

Ich finde aber, das könnten Brüder oder Schwestern sein?
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #235 am: November 24, 2020, 09:08:58 Vormittag »
1.:
Zu 6. Geschiebefunde vom Sörmland-Typ, Abb. 24:
Gibt es davon eine zweite Hälfte, die den Weg nach SFB antreten möchte  :gruebel:,
oder ist das nur ein geglätteter/polierter Abschlag?  :nixweiss:

Dieses ca. 12 cm Stück gefällt mir sehr gut!  :super:
(haftet eigentlich der Magnet?)

Gruß Ehrfried  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #236 am: Dezember 11, 2020, 10:06:27 Vormittag »
„Reifungsprozeß“ Markasit-Pyrit:

1. Was man aus so einem „Ostsee Gold-Broiler“ alles machen kann!:
Wie versprochen ein paar  Bilder von der hier im Juni gezeigten und jetzt geschnittenen Markasitknolle.
 :danke: Mario, der die Bruchstücke mit seinem Equipment fachmännisch in mehrere 10 cm Platten/Scheiben zerlegt hat.

Asketen-Methode:
Was die Schleiferei der Markasitscheiben für eine Sauerei ist,
habe ich bei der Handpolitur auf Glasscheibe bei den kleinen Scheiben kennen gelernt!  :ehefrau:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #237 am: Dezember 11, 2020, 10:09:31 Vormittag »
2. Schöne Patina:...
… vorher - nachher Oxidation an der Luft.

Schön das da nichts suppt oder krümelt und keine starke Schwefelsäure- oder biogene Zersetzung zu sehen ist.
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Online Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #238 am: Dezember 12, 2020, 08:58:03 Vormittag »
3. Das Ziel:
Mal sehen wie sich die Reifung (bis zur evtl. Auflösung :einaugeblinzel:) in den nächsten Jahren entwickelt,
oder ob da ein Stabilisierungsmittel eingesetzt werden muss, wenn die schöne messing-gold Färbung erreicht ist.
Aber bis dahin wird vermutlich die „Pyrit-Sonne“ noch einige Jahre auf und unter gehen!

- Ein 7 cm „getrommelter Goldklumpen“ (Pyrit auf Hochglanz poliert) zeigt sich im Sonnenschein.

- Die goldene Abendsonne spiegelt sich in der Pyritsonne - die erst noch eine richtig Goldene werden will.

Gruß Ehrfried  :w-ge:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline steinefieber

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 38
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #239 am: Dezember 19, 2020, 12:47:40 Nachmittag »
Jode Dach beienein,

isch wollt misch noch eenmol koot melden, da ich noch einen Kasten Västervik-Granofelse schuldig bin. Nur muß ich das wegen der KB in 5 Etappen liefern.

Bild m  Einige, die ich am interessantesten finde, habe ich fotografiert und stelle sie hier (allerdings mit vielen Fragezeichen) gerne vor:
Bild n  dunkelgrau Grundmasse, weiße nicht verformte Flecken von 1-2 mm ohne Kern, hellgraue Umrandung, eigentlich der „Standardstein“, der dort zu finden ist
Bild o  Quarzit, mit braungrauer und stellenweise rötlicher Grundmasse, weiße Flecken (1-3 mm), die einen roten und schwarzen (Biotit?)-Saum aufweisen
Wer Steine reden hört weiß, es werden nur Steine bleiben -
Wer Menschen reden hört weiß, es werden nur Steine bleiben -

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung