Autor Thema: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten  (Gelesen 25259 mal)

Offline karlov

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 205
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #165 am: Dezember 29, 2018, 15:48:43 nachm. »
Von mir auch einen Guten Rutsch und ein kleines Fundhighlight aus 2018: ein achatführender Rotsandstein aus der Kiesgrube Niederlehme bei Berlin.
 :hut: karlov


Offline JFJ

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1941
  • Mögen sie von oben kommen
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #166 am: Dezember 29, 2018, 16:13:44 nachm. »
Klasse Fund  :super:
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #167 am: Februar 07, 2019, 15:36:16 nachm. »
Nr. 59, 60, 61 Kontrastreiches Farbenspiel an der Küste:

Bei Schmuddelwetter, mit böigem Wind, noch etwas zum Gucken aus dem Vorjahr.
Pegmatit aus rotem Alkalifeldspat, gelbem Plagioklas, Quarz, grünem Epidot.
Die körnigen Minerale sind nur auf der Vorderseite der Geschiebe-Oberfläche zu sehen.

Wie weit das gefleckte Material in das Gestein hinein geht ist reine Spekulation.
Je nachdem wie sie bei der Verschmelzung/Entstehung vermischt und dem Transport aus dem Norden verformt, abgerollt und geschliffen wurden.

Keine Leitgeschiebe, aber auf der Vorderseite kontrastreiche Strandsteine.
Für mich waren es jedenfalls Hingucker, sonst hätte ich sie sicherlich nicht fotografiert!

Ehrfried  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 183
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #168 am: August 22, 2019, 13:40:41 nachm. »
Hallo allerseits,

da auch an unseren Küsten Steine gesammelt werden, kann es durchaus vorkommen, dass dabei auch etwas gefunden wird, das aussieht wie ein Stein, jedoch für einen solchen viel zu leicht ist. (Selber schon mal drauf reingefallen.) Heute bekam ich von Spektrum einen Bericht über diese 'Steine', und den möchte ich Euch nicht vorenthalten.

Hier der Link:

https://www.spektrum.de/alias/bilder-der-woche/schwimmende-steine-verschmutzen-straende/1668478?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=bdw

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #169 am: Oktober 22, 2019, 20:18:19 nachm. »
Hallo Sprotte,
da der Fachmann gerade in der Leitung ist, und du uns hier her geführt hast:
https://www.kristallin.de/rapakiwis/ostseerapakiwi/29_Ostsee-Rapakiwi_1600.jpg

Und wenn ich dann unsere Bestimmungen in Antwort #99 (?) und Antwort #100 (?) sehe:
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=9689.msg144737#msg144737

Wäre da nicht eine Korrektur auf Ostsee-Rapakiwi, anstatt Lemland angebracht???  :gruebel:

Gruß Ehrfried :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #170 am: Oktober 24, 2019, 10:22:11 vorm. »
"Ostsee-Rapakiwi" aus dem Nordbaltischen Pluton:

Hier ist der auf meinem Glastischchen stehende, und erst jetzt von Sprotte angesprochene, Ostsee-Rapakiwi.
Siehe hier: Heft „Geschiebekunde aktuell“, Mai 2016, Bild 4
https://www.kristallin.de/rapakiwis/ostseerapakiwi/Kristallingesteine_Ostsee_Teil_1.pdf
oder hier:
https://www.kristallin.de/rapakiwis/ostseerapakiwi.htm#1

Nun bleibt aber immer noch Teil 2 der Antwort #170 (?) Ostsee-Rapakiwi oder Lemland, offen???

Der „Steinfried“ :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #171 am: November 29, 2019, 19:34:40 nachm. »
Moin Geschiebe-Fans,  :hut:
hier noch ein kleiner Ostsee-Guck:
Ich entrümpele gerade meine Ostsee-Ordner und da fallen mir doch noch 6 schöne Gesteine auf.

Ich habe sie als Småland Granitporphyr eingeordnet, davon gibt es verschiedene Varietäten.
(Nr. 18 tanzt hier etwas aus der Reihe, :gruebel:)
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #172 am: November 29, 2019, 19:37:53 nachm. »
Man erkennt den Småland Granitporphyr an:
Gerundeten Feldspäten in brauner, rötlicher, gelblicher oder grauer Grundmasse.

Die Quarze sind bläulich, und gerundet, wie die rötlich/weißen Feldspäte.

Gruß Ehrfried  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: 1001 Gestein - Geschiebe von den norddeutschen Küsten
« Antwort #173 am: Dezember 01, 2019, 13:43:08 nachm. »
Småland Granitporphyr (Gangporphyr)

Siehe auch hier: (karlov)
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=9123.msg141262#msg141262
 
Auch Vinx verzichtet auf Lokalnamen und schreibt auf Seite 166 dazu:
Zitat
„...es gibt eine Reihe von Varietäten mit Lokalnamen, z.B. Paskalavik, Emarp, Högsrum, ohne das diese hier vertieft werden sollen!
 …die gemeinsamen Merkmale sind wichtiger als die z. T. fließenden Unterschiede!

Der "Steinfried"  :hut:
aus der heute, diesigen Lausitz!
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung