Autor Thema: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate  (Gelesen 51477 mal)

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #210 am: März 06, 2011, 20:20:26 nachm. »
... Skandinavier, oder woher?
Gibt es bei Euch überhaupt zugänige Steinbrüche, so daß Ihr nach Mineralien klopfen könnt? Oder nur Funde aus den Geschieben ...
... war selbst auch nur in Kiesgruben östlich von Berlin am Suchen (Flint).
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #211 am: März 07, 2011, 11:29:33 vorm. »
Hallo,

ja, Schwede wahrscheinlich. Das einzige, was hier den Namen Steinbruch verdient, ist Rüdersdorf :laughing:. Ansonsten hatten wir in und um Berlin: Sandgruben, Kiesgruben, Lehmgruben, Tongruben. Außerdem Untertageabbaue auf Alaun und Braunkohle, desweiteren anno dazumal "fiskalische Bernsteingräberei" und Gewinnung von Raseneisenerz sowie - ja, doch noch Steinbrüche! - Gipsabbau bei Sperenberg. Was zum Klopfen gibt´s nur, wenn die Geschiebebrocken zu groß werden. Oder die Eisensandsteinklumpen in manchen Tongruben.

Gruß
Labrador

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #212 am: März 08, 2011, 10:47:03 vorm. »
Na, dann ist das hier bei uns ja das reinste El Dorado im vergleich zu dort bei Euch ...

Zumal Rüdersdorf ja wohl auch nicht wirklich zugänglich ist, was ich so von Berliner Mineralogen gehört habe.

LG, Spessartin

PS. Anbei noch ein Bildchen - schwer zu fotografieren gewesen, weil die Blauen in einem Hohlraum gelegen, tiefenschärfetechnisch nicht erfassbar und auch schwierig zu fokusieren waren (nur manuell überhaupt möglich) ...

Azurit auf Baryt
X Segen Gottes, Huckelheim
BB. ca. 2 mm
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #213 am: März 08, 2011, 13:11:19 nachm. »
Hallo,

naja, in den Bruch selbst zu kommen ist recht schwierig. Aber ich habe jetzt ohnehin die alten Halden für mich entdeckt. Da findet man Sachen, die im Bruch gar nicht (mehr) vorkommen. Z.B. völlige Neubestimmungen wie Chalcedon oder ein Manganmineral, das wahrscheinlich zum Rancieit zu stellen ist. Auch andere Seltenheiten wie Quarz oder Chalkopyrit lassen sich da noch recht häufig finden.

Gruß
Labrador

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #214 am: März 09, 2011, 12:58:40 nachm. »
zugänige Halden, hört sich doch aber nicht übel an ... wenn schon nicht direkt! Sollt ich vielleicht doch mal das nächste mal ein Hämmerchen nach Berlin mitnehmen  :einaugeblinzel: :smile:

So, hab noch kleines "Carbonat-Stüfchen" ...

Azurit z.T. schon in Malachit umgewandelt, Malachit auf Baryt
X Segen Gottes, Huckelheim
BB. ca.4 mm
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #215 am: März 09, 2011, 18:32:43 nachm. »
Hallo,

solltest du mal machen. War grad heute wieder mal dort und habe super gefunden: Chalkopyrit xx bis 2 mm, Malachitkugeln, sogar Zinkblende, einen guten Amethyst, alles sehr selten hier.

Gruß
Labrador

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #216 am: März 10, 2011, 13:00:45 nachm. »
Malachitsphärolithe auf Calcit von den Halden am Kesselsee, Rüdersdorf, Brandenburg. Eigenfund 09.03.2011.

Calcit mit Auflagerungen von Rancieit? (oder Hämatit) in Form von "Mercedessternen" von den Halden am Kesselsee, Rüdersdorf, Brandenburg. Eigenfund 09.03.2011. Sowas habe ich von dort noch nie gesehen...

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #217 am: März 10, 2011, 13:25:08 nachm. »
KLASSE!!!!!!!!!!!!!'
 :super:
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #218 am: März 10, 2011, 16:37:33 nachm. »
.. nach "Mercedestern"-Calcit ..  übrigens auch von mir eine hohe Wertung .. :super: ...fehlt jetzt nur noch der "BMW-Calcit" .. aber ohne E10-"Sprit" bitte!  :lacher:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #219 am: März 12, 2011, 18:12:40 nachm. »
Wo wir bei den Korundbananen grad bei gesunden Mineralien waren:

Hübsche Rhodochrositstufe, die dem alten Namen "Himbeerspat" alle Ehre macht: traubige xx auf hellem Dolomit von der Grube Amalienhöhe bei Waldalgesheim im Hunsrück.

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #220 am: März 12, 2011, 18:56:11 nachm. »
Lecker --- heiß zu Vanillieeis!!!

Waldalgesheim --- da war doch mal was Anfang der 90er ... ach ja, mein Ohnmachtsanfall bei einem ehemaligen Bergmann dort ... --- der hatte etliche Rhodochrosit-Stufen bis 30 cm (!) im Garten rumgammeln --- o-Ton: "Ach die - die gab´s doch massich, hab das meiste verschenkt ... " oder so ähnlich.
Das was noch im Garten lag, war leider nimmer zu gebrauchen  :crying:

Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #221 am: März 12, 2011, 20:05:47 nachm. »
Hallo Andreas,

gibs zu, dass Du da doch eine echte Himbeere mit reingemogelt hast!  :lacher: :laughing:

Gruß Peter  :winke:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #222 am: März 14, 2011, 12:31:29 nachm. »
@Peter: ertappt :laughing:

@Spessartin: nette Geschichte. Kenne ich in diversen ähnlichen Abänderungen aus vielen klassischen Bergrevieren unseres Landes...

Einstweilen noch mal bissel frisches Grün:

Endflächenbegrenzte Malachit xx als 3 mm breite Garbe vom Lütjenberg bei Goslar im Harz.

Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #223 am: März 14, 2011, 17:55:48 nachm. »
Lecker!  :lechz:

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #224 am: März 14, 2011, 20:04:18 nachm. »
Ohhh, Schnittlauch --- super zum Eiersalat!!!

mhhh, dazu fällt mir aber kein Gemüse ein --- ehr was aus der Molekularküche ...

Azurit, Malachit
X Segen Gottes; Huckelheim
BB. ca. 2 mm
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung