Autor Thema: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate  (Gelesen 50181 mal)

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #225 am: März 16, 2011, 14:03:13 nachm. »
Dann noch paar Eiswürfel zum Kühlhalten des Eiersalats:

Herrliche, große Calcit-Rhomboeder (komplett unbeschädigt) auf Marmor vom Kalkwerk Oberscheibe bei Annaberg im Erzgebirge.

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #226 am: März 16, 2011, 19:26:18 nachm. »
 :eek: :super:

oW
 :hut:
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #227 am: März 16, 2011, 20:23:49 nachm. »
 :lechz: :super: :lechz: :super:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #228 am: März 30, 2011, 11:42:46 vorm. »
Danke :hut:. Fand ich auch gut, die Stufe :laughing:. Hier noch mal was historisches aus dem Sachsenland:

Gelber Bismutit in Quarz, belegt mit einem hübschen, ca. 3 cm großen Mangandendriten. Alte Stufe von Schwarzenberg im Erzgebirge.

Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #229 am: März 30, 2011, 19:26:50 nachm. »
Hübsche Mangandendriten hatte ich 95 übrigens auch noch von Altenmittlau gefunden .. neulich gerade noch in einem meiner Kartons mit Material von dort entdeckt ... werde mir gleich mal notieren, dass ich die auch noch ablichten und hier zeigen möchte.  :laughing:

Gruß Peter

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #230 am: April 11, 2011, 13:32:43 nachm. »
Tu das. Aber besser bei den Oxiden :laughing:. Einstweilen noch mal zwei Carbonate aus meiner Sammlung:

Schöne Cerussitstüfchen vom Bleifeld bei Zellerfeld im Harz.

Strontianitigel von der Grube Hilfe Gottes, Bad Grund, Harz.

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #231 am: April 12, 2011, 13:59:37 nachm. »
Stark geriefter Calcitkristall von 4 cm Höhe aus dem Walhalla-Kalksteinbruch in Regensburg, Bayerischer Wald.

Cerussitkristalle in der Varietät "Schwarzbleierz" (durch feinverteilten Galenit gefärbt) bis knapp 2 cm Länge auf Fluorit von der Grube Beihilfe bei Halsbrücke im Erzgebirge.

Modellmäßiger Dolomit-"Sattel" (mit Pyrit überstäubt). Alte Stufe vom Schauinsland bei Freiburg im Breisgau.

Massiv-strahliger Witherit vom Schacht 371 bei Schlema-Hartenstein im Erzgebirge.

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #232 am: April 12, 2011, 14:00:53 nachm. »
Und noch orangefarbene Calcit xx von Altenmittlau im Spessart:


Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #233 am: April 13, 2011, 20:28:46 nachm. »
.. letztere dürften aber doch eher aufgrund von Fremd-Beimengungen durch div. Eisenoxide bzw. -hydroxide orange verfärbt sein ..oder?  :smile:

.. schönes Schwarzbleierz-KS übrigens auch!  :smile:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #234 am: April 13, 2011, 22:31:07 nachm. »
Hallo,

mit beidem hast du recht :laughing:

Gruß
Labrador

Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #235 am: April 14, 2011, 07:17:57 vorm. »
Das ist toll!  :hut:  :laughing:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #236 am: April 14, 2011, 14:02:31 nachm. »
Neben der Grube Eupel lieferte die Grube Vereinigung bei Katzwinkel im Siegerland sicher die besten Dolomitstufen. Hier als bis 2 cm große Rhomboeder, teilweise angelöst.

Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #237 am: April 15, 2011, 19:15:58 nachm. »
Weiße flache Rosetten von seltenem Strontiodresserit auf bituminösem Kalkstein ("Lower Triassic limestone") vom Dielengraben, Carinthia, Austria ..

Peter5

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #238 am: April 15, 2011, 19:31:00 nachm. »
Kleinstufe von 5 x 3,5 cm Größe mit beigeweißem Calcit auf "Hämatit-Quarz" mit Chalkopyrit (Kupferkies) von Wushan, De'an Co., Jiujang Pref., Jiangxi Prov, China ..

Labrador

  • Gast
Re: Klasse V: Nitrate, Carbonate und Borate
« Antwort #239 am: April 16, 2011, 09:57:49 vorm. »
Strontiodresserit war ein mir bislang vollkommen unbekanntes Mineral :lacher:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung