Autor Thema: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ  (Gelesen 188010 mal)

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1952
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #840 am: März 03, 2011, 18:02:17 Nachmittag »
Hallo Dellenit, Buchit und Forum! :winke:

Dieses Wochenende bin ich auch wieder in Geislingen auf der Suche....

Grüße von :prostbier:
Achim

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #841 am: März 03, 2011, 21:32:26 Nachmittag »
Hi.

Hab jetzt doch noch eine gute Methode gefunden die Korrektur in meine Art der Triangulation mit einzubauen.
Geht halt doch nicht ohne Raytrace.
Beschreibe ich bei Gelegenheit mal. (Habsch jetzt keine Lust zu  :einaugeblinzel:)

Gruß
Ben

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 548
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #842 am: März 05, 2011, 10:45:29 Vormittag »
Mal ne Frage dazu,

sucht eigentlich noch wer?

Hallo Dellenit, Buchit und Achim,
wir wollen Anfang der Woche wieder suchen.
Wir werden im östlichen Teil des Suchgebiets (vgl. Martins letzte Zusammenstellung) unterwegs sein auf der Suche nach der "Hauptmasse" von um die 25g, weil diese offenbar keine dramatischen Ablenkungen durch die Fragmentierungen abbekommen hat.
Leider stoße ich beim Windmodell an die Grenzen, weil am Falltag in den kritischen Höhen zwischen 12UT und 24UT etwas durchgezogen sein könnte ( vgl. 18UT Sonde Kümmersbruck), das zu Richtungsänderungen bis zu 40° führt und damit zu großen N-S-Unsicherheiten. Deswegen mag ich auch keine weitergehenden Empfehlungen geben. Ich will demnächst mal den dann wahrscheinlich letzten Stand einstellen.
Es wäre schön, wenn alle zeitnah die abgesuchten Flächen durchgeben könnten, damit wir die schwindende Suchkapazität nicht durch Doppelsuche verschwenden.
Viel Erfolg,
Karl
 

MilliesBilly

  • Gast
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #843 am: März 05, 2011, 14:13:13 Nachmittag »

Wir werden im östlichen Teil des Suchgebiets (vgl. Martins letzte Zusammenstellung) unterwegs sein auf der Suche nach der "Hauptmasse" von um die 25g, weil diese offenbar keine dramatischen Ablenkungen durch die Fragmentierungen abbekommen hat. (...)
Ich kann hier, warum auch immer, leider keine PNs schreiben. Da wir aber bereits ziemlich weit östlich gesucht haben, kann ich unser Suchgebiet gerne auch telefonisch detailliert mitteilen. Bitte Deinerseits, wenn's geht, um PN.

Offline MET61

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #844 am: März 07, 2011, 00:18:37 Vormittag »
Hallo Sammlerkollegen,
am Freitag und Samstag war ich auf der Suche. Mal wieder ohne Erfolg, es war jedoch bei strahlendem Sonnenschein trotzdem ein Ausflug, der sich gelohnt hat. Es gibt am östlichen Rand der angenommenen Streuellipse und etwas südlich davon diverse Felder/Wiesen, die momentan noch gute Suchbedingungen bieten (kurzes Gras, relativ ebene Flächen, weite Sicht). Leider sind jedoch auch schon einige Bereiche umgepflügt und in Kürze wird das wachsende Gras die Bedingungen nochmals deutlich erschweren. Ich kann daher nur jedem empfehlen, eine ins Auge gefasste Suchaktion möglichst bald in Angriff zu nehmen, da die Chancen nun wohl kontinuierlich schlechter werden.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle, die durch ihre Vorarbeit die Rahmenbedingungen geschaffen haben, die mir die relativ weite Anreise aus Norddeutschland erst lohnenswert erscheinen ließen. Vorbildlich!!!

Viele Grüße,
Thomas

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 548
Suche am Sa
« Antwort #845 am: März 07, 2011, 02:00:06 Vormittag »
Hallo Thomas,
was genau hast Du denn abgesucht?
Starten morgen, nein heute früh.
Grüße
Karl

Offline MET61

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #846 am: März 07, 2011, 21:42:14 Nachmittag »
Hallo Karl,
sorry, konnte leider nicht früher antworten. Ich habe schwerpunktmäßig folgende Gebiete abgesucht. Konnte im mittleren und westlichen Bereich wegen umgepflügter Felder oder schlechter Vegetation jedoch nur teilweise systematisch vorgehen (umrandete, nicht ausgefüllte Flächen).
Viel Erfolg!!!

Gruß,
Thomas

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 548
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #847 am: März 08, 2011, 08:58:52 Vormittag »
Hallo Karl,
sorry, konnte leider nicht früher antworten. Ich habe schwerpunktmäßig folgende Gebiete abgesucht. Konnte im mittleren und westlichen Bereich wegen umgepflügter Felder oder schlechter Vegetation jedoch nur teilweise systematisch vorgehen (umrandete, nicht ausgefüllte Flächen).
Viel Erfolg!!!

Gruß,
Thomas

Hallo Thomas,
vielen Dank. Sind sehr schöne Wacholderheiden und Wiesen dort!
Wir arbeiten dieser Tage die noch nicht gepflügten Felder zwischen deinem Gebiet und dem Modellflugplatz ab. Ich stelle dann heute oder morgen Abend ein Bild ein (es sei denn, jemand ist parallel unterwegs?).
Gleich geht's weiter.
Grüße,
Karl

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #848 am: März 08, 2011, 09:36:40 Vormittag »
Viel Erfolg, Karl, Thomas, Milly und Consorten - das Wetter spielt wenigstens
gut mit und Daumen werden natürlich weiterhin gedrückt! Go, men, go!

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5975
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #849 am: März 08, 2011, 09:42:35 Vormittag »
Liebe Sucher,

sobald die Daten von Karl eintreffen, wird es hier auch wieder eine aktualisierte Übersichtskarte
des gesamten abgesuchten Gebietes geben.

Viel Erfolg beim Suchen!!!

 :hut:

Martin

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5975
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #850 am: März 10, 2011, 17:37:27 Nachmittag »
Liebe Freunde,

hier wieder ein Update der abgesuchten Gebiete
als Gesamtüberblick. Wie ihr sehen könnte, war Karl wieder sehr fleißig
und hat in den letzten drei Tagen enorm viel Gebiet abgesucht (neue blaue Bereiche).  :super:

Weiterhin habe ich das abgesuchte Gebiet von Thomas (Met61) aus dem Eintrag # 846
hier mit übernommen.

Schraffierte und umrandete Gebiete wurden nur oberflächlich abgesucht.

Die schwarz markierten Gebiete sind für die Meteoritensuche bereits verloren, da sie
bereits umgepflügt und anders bearbeitet wurden.

Vielen Dank an Karl und Thomas für das Zurverfügungstellen der Daten.  :super:

Die Karte zeigt welch eine beeindruckende Suchleistung bereits vollbracht wurde.

Viele Grüße

Martin

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 548
Suche
« Antwort #851 am: März 11, 2011, 12:34:22 Nachmittag »
Hallo Schalkstettenfans,

wieder liegen drei Suchtage hinter uns, diesmal nord- bis südöstlich des Modellflugplatzes. Martin hat dankenswerterweise  die abgesuchten Flächen eingepflegt.
Ein kurzes Fazit in Zahlen: 60ha, d.h. 10ha/Tag/Person, gut 60km Weg, d.h. mittlere Streifenbreite von 5m/Person; mittlere Geschwindigkeit 3,4km/h; 0 Funde.

Der größte Unterschied zur letzten Runde war das trockene Wetter und die entsprechend leichten Stiefel; deshalb die 30% höhere Geschwindigkeit. Nach einem sibirisch kalten und Ost-windigen Montag war der Dienstag ruhig und wolkenfrei; im Lauf des Mittwochs kam der Wind dann gut angewärmt aus der Gegenrichtung zurück. Im Gegensatz zum Gebiet weiter westlich gab es kein Bohnerz, kaum Schlacke und nur wenige Asphaltkiesel, so wenig, dass wir schon fast wieder dankbar waren für ein kleines schwarzes Plastikfetzchen oder ein Schieferplättchen als Aufmerksamkeitstest.

Die schlechte Nachricht: inzwischen sind schon etliche Flächen gepflügt oder sonstwie bearbeitet, hochgerechnet bis zu 20% der Gesamtfläche. Die gute: viel mehr werden es wohl nicht, denn der Rest sind überwiegend bestellte Felder. Am schnellsten wächst die Wintergerste auf und behindert die Sicht; Winterweizen und Raps sind wahrscheinlich noch den Rest des Monats und z.T. noch darüber hinaus sehr gut durchsuchbar.  Alle Landwirte, mit denen wir bisher gesprochen haben, hatten übrigens keinerlei Bedenken gegen die Begehung, sondern haben uns viel Erfolg gewünscht.

Lohnt es überhaupt noch, zu suchen? Ich meine, es lohnt nicht so viel weniger als zu Beginn, als auch schon klar war, dass wir nach sehr wenig Masse suchen. Von den rund 12km2 für die paar größeren Stückchen haben wir zusammen vielleicht 20% abgesucht, bis zu 20% sind verloren und ein gewisser Teil (Ortschaften, Laubgehölze etc) sind nicht begehbar; das heißt, rund die Hälfte ist noch offen, einschließlich einiger Nadelwälder, die gar nicht so schlecht durchsuchbar sind, solange der Unterwuchs nicht austreibt. Und irgendwo muss was liegen gemäß der Fliegerweisheit, dass noch keiner oben geblieben ist.

Den mäßigen Chancen (Lottospieler mal weghören) steht gegenüber, dass ein Fall in Württemberg meines Wissens eine Premiere wäre und dass es sich möglicherweise um ein sehr interessantes Material handelt. Nur nebenbei: Das Aphel des Orbits reicht gut in die Marsbahn . :einaugeblinzel:
            
Soviel zum Thema Motivation gegen Frustration.

Grüße
Karl

MilliesBilly

  • Gast
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #852 am: März 16, 2011, 21:43:34 Nachmittag »

Kam gerade über die US-list - wie ich finde, sehr interessant und unser hiesiges Thema berührend: die NASA plant ein USA-coverndes Feuerkugel-Netzwerk:
http://www.wired.co.uk/news/archive/2011-03/16/nasa-fireball-network



Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Suche
« Antwort #853 am: März 16, 2011, 22:14:08 Nachmittag »
            
Soviel zum Thema Motivation gegen Frustration.

Go, man, go!
Go, men, go!

Wer macht es denn sonst, wenn
nicht Du, Karl, wenn nicht ihr!!??
Ich finde das sehr bravourös!  :applaus:

Wie auch immer dieses ausgeht, den
Versuch war es doch allemal wert!
Und mit dem Pfund an all den neuen
Erkenntnissen kann man später dann
wuchern! (Wenn man allein bedenkt,
was hier in diesem Thread so alles über
die Zeit zusammengetragen wurde...)

Alex

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1952
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #854 am: März 19, 2011, 11:21:44 Vormittag »
Hallo Meteoritensucher/Forum!

Von meiner Meteoritensuche, im Raum Geislingen, bin ich wieder zurück!

Die von mir abgesuchten Flächen, habe ich in einer Übersichtskarte, zusammengefasst (siehe unten)!

Grüsse von  :prostbier:
Achim












 

   Impressum --- Datenschutzerklärung