Autor Thema: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ  (Gelesen 188005 mal)

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1952
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #780 am: Februar 18, 2011, 22:21:35 Nachmittag »
Hallo Karl!

Für die Suche morgen, wünsche ich Dir viel Erfolg!

Grüße
Achim

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4141
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #781 am: Februar 19, 2011, 12:08:29 Nachmittag »
Hallo Miteinander,

Schon wieder eine niedergehende Feuerkugel über Norditalien, diesmal bei Ferrara!

=> Fireball 2011.02.18_18.23.42 ± 1 U.T.

http://meteore.forumattivo.com/t1651-fireball-20110218_182342-1-ut#7051

Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #782 am: Februar 19, 2011, 14:32:49 Nachmittag »
Hallo  :winke:

Anders, wenn man horizontale Koordinaten fittet.
Wenn man zu jedem Bild das exakte Datum und die Uhrzeit hat, dann kann das Programm die äquatorialen Sternkoordinaten intern in horizontale umrechnen und mehrere Bilder zusammen auswerten! Das müssen dann noch nicht mal unterschiedliche Sterne sein. Es langt schon, wenn die gleichen Sterne unterschiedliche Positionen haben. Es kommt ja in diesem Fall nur darauf an, einen Bildpunkt zu einem Punkt am Himmel zuzuordnen. (x,y <-> az,h)

Ja, das sollte eigentlich funktionieren.

Klappt.  :smile:

Fit 3. Ord. meiner bisherigen Daten aus einem Bild (28. Sterne) = mittlere Abweichung 16'
Zweites Bild genommen (anderer Zeitpunkt) und zunächst mal nur 18 Sterne identifiziert. Reicht nur für quad. Fit. -> mittlere Abweichung 50' (!) Klar, zu wenig Sterne.
Beide Bilder zusammen ins Programm geworfen. (Mit Angabe der Zeiten). Fit 3. Ord: Abweichung 6' !
Man kann sich vorstellen was da noch rauszuholen ist.

In diesem Sinne ist das Programm jetzt soweit ferig.
Ich schreib jetzt noch ne kleine Anleitung dazu und gut is...  :einaugeblinzel:

Gruß
Ben

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #783 am: Februar 19, 2011, 18:19:14 Nachmittag »

So, hier schon mal vorab die Doku.
Downloadlink für alle Interessierten gibt's morgen.
(Außer ich finde noch einen schlimmen Bug  :einaugeblinzel:)

Gruß
Ben

MilliesBilly

  • Gast
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #784 am: Februar 19, 2011, 21:46:10 Nachmittag »

Heute Nachmittag das letzte noch ausstehende Drittel eines langgestreckten "Korridors" Wachholderheide abgesucht, der sich ca. einem knappen km südlich parallel zur Straße Waldhausen - Gussenstadt erstreckt. Dieser endet an einem ziemlich steil ansteigenden Hang südwestlich von Gussenstadt, der auch noch inspiziert wurde. Außer den hier schon zur Genüge aufgezählten üblichen Verdächtigen leider wiederum kein Hinweis auf die real smoking gun.

Diesmal keine Kollegen getroffen. War sonst noch jemand vor Ort? Und wo genau? Erfolge zu vermelden? Fragen über Fragen ...
 

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 548
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #785 am: Februar 20, 2011, 07:55:29 Vormittag »
Wir haben zwei unmittelbar Pflug-bedrohte Felder an der Bahnlinie Schalkstetten-Waldhausen gerettet und anschließend als Kür und zum Stiefelerleichtern (ein Feld war diesmal extrem aufbauend)  paar angrenzende Wiesen begangen. Die Raps- und Winterweizenfelder gehen noch eine ganze Zeit lang und sind für trockenere Tage zurückgestellt. Ansonsten war es zwischen stimmungsvoll (Eisfall von den Bäumen) und leicht ungemütlich bei der Brotzeit. Das diffuse Licht war aber wieder hervorragend. Danke für die guten Wünsche; versuchen, weiter Gebrauch davon zu machen.
Karte geht heute per PM an Martin zur Zusammenstellung.
Grüße
Karl

Offline JaH073

  • Moderator
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2030
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #786 am: Februar 20, 2011, 12:06:09 Nachmittag »
Hallo,

gestern habe ich von Torsten Merkel der mit uns suchen war eine DVD mit Fotos und Videos bekommen.
Die werde ich an Martin incl meiner großen Karte schicken.
Dann kann man das u.U. vervielfältigen.

Viele Grüße

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #787 am: Februar 20, 2011, 13:35:26 Nachmittag »
welche Winkelkorrekturen können denn größenordnungsmäßig aus der Umrechnung aufs Äquinoktium des Datums herauskommen?
Die jährliche Präzession liegt bei 50"/Jahr, in den 10 Jahren von 2000.0 bis 2011.0 wären das dann etwa 8', also durchaus im Bereich der Messgenauigkeit.

Und deshalb habe ich das jetzt doch noch mit eingebaut.  :smile:

Programm ist fertig und steht zum Download bereit.
Alle Interessenten. die sich bei mir gemeldet haben sind benachrichtigt.
Falls sich Fehler zeigen sollten, lasst es mich bitte wissen, ich korrigiere das dann umgehend.

So, jetzt hab ich aber ehrlich gesagt erstmal die Schnauze voll von Plattenkonstanten. :laughing:

Gruß
Ben

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5975
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #788 am: Februar 20, 2011, 14:01:38 Nachmittag »
ERSTKLASSIGE ARBEIT, BEN  :super:

Vielen Dank für das Bereitstellen!!!

Zitat
So, jetzt hab ich aber ehrlich gesagt erstmal die Schnauze voll von Plattenkonstanten.

Na, dann brauchst du ja jetzt eine neue Projektidee... :laughing:

Erhol dich gut!  :einaugeblinzel:

 :prostbier:

Martin

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #789 am: Februar 20, 2011, 17:12:23 Nachmittag »
Ja, ich mach jetzt erstmal Pause. (Naja, sag ich immer und dann mach ich doch weiter...  :laughing:)

Aber eine wichtige Sache zum Abschluss noch:

Das Problem bleibt leider auch bei quadratischen Fit bestehen. So wie es sich mir jetzt darstellt, betrifft es die Sterne am Rand der Aufnahme, also dort wo die Kamera am stärksten verzerrt.
Da hilft dann nur ein kubischer Fit, oder eine noch höhere Ordnung. Aber dafür stehen dann wohl nicht genügend Sterne zur Verfügung.

Ich hab jetzt auf dem Gais-Bild vom 2.2.2011 02:54:37s bereits 40 Sterne vermessen und komme in den Ecken immer noch auf Fehler von über 2 Grad. Das ist noch viel zu ungenau. Man wird wohl noch deutlich mehr Sterne brauchen.

Marks Kamera ist ein Beispiel dafür, dass bei Weitwinkel ein quadratischer Fit u.U. nicht mehr ausreicht.

Obwohl ich mit Hilfe des "Windows-Bildanzeigen-Blinkkompensators"  :einaugeblinzel: inzwischen 85 (!) Sterne auf einem Bild identifiziert habe, liegen die mittlere Abweichung beim quadratischen Fit immer noch bei über einem Grad. Es ist nicht möglich für das gesamte Kamerafeld einen passablen Fit in zweiter Ordnung zu erstellen.

Das liegt schlicht daran, dass das hier nicht mehr ausreicht um die Transformation abzubilden. Der kubisch Fit liefert hingegen ein sehr gutes Ergebnis mit einer Abweichung von nicht mehr als 6 Bogenminuten! Das ist eine Abweichung im Bereich der Pixelgröße und somit bei diesen Bildern schon nahe am theoretisch Möglichen.

Besonders gut sieht man das, wenn man die Residuen plottet. (Dank nochmal an Herbert für diese hilfreiche Anregung)
Die Richtung der Residuen zeigt deutlich warum die quadratische Ausgleichsfunktion überfordert ist.
Siehe Bild:

Viele Grüße
Achim

EDIT:
Hab das angehängte Bild grad nochmal etwas geändert.

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 548
Suche Samstag 19.2.
« Antwort #790 am: Februar 20, 2011, 19:53:52 Nachmittag »
Hallo Martin,
hier jetzt als Karte unsere gestrigen Suchflächen.
Grüße
Karl

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5975
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #791 am: Februar 20, 2011, 20:06:49 Nachmittag »
Hallo Karl,

vielen Dank für die Karte!

Da wart ihr ja wieder fleißig.  :super:

Ich werde den abgesuchten Abschnitt auch in die große Übersichtskarte übernehmen.

Viele Grüße

Martin

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1952
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #792 am: Februar 20, 2011, 21:15:24 Nachmittag »
Hallo Ben.g!

Danke für das Programm HPC V 1.0.01!
Wirklich ein interessantes Tool!
Super Arbeit!
 :super:

Getestet habe ich es mit Windows 7 64 bit und funktioniert über Eingabeaufforderung Kommandozeileneingabe z.B. hpc gais.dat sterne.dat -fitord 3 >gaisfit.txt einwandfrei!

Grüße von  :prostbier:
Achim
« Letzte Änderung: Februar 20, 2011, 21:43:09 Nachmittag von Hungriger Wolf »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5975
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #793 am: Februar 20, 2011, 22:16:24 Nachmittag »
Liebe unermüdlichen Sucher,

hier nun wieder eine aktualisierte und leicht korrigierte Gesamtübersicht des abgesuchten Gebietes
(Stand: 20.2.11)

Vielen Dank an Hanno und Karl !!

 :hut:

Martin

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #794 am: Februar 22, 2011, 18:31:33 Nachmittag »
Hallo

Ich wollte testweise nochmal die Triangulation für Fornach und Gais durchführen.
Um das möglichst genau zu machen bräuchte ich die Zeitpunkte von Spuranfang und -ende.

Leider finde ich die Angaben in dem ganzen Datenwust nicht mehr.  :dizzy: :crying:
Kann mir da jemand von euch aushelfen?

Gruß
Ben

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung