Autor Thema: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ  (Gelesen 188002 mal)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #690 am: Februar 10, 2011, 18:19:49 Nachmittag »
Damit verschenkst Du natürlich Genauigkeit, denn die Genauigkeit der Lösung steigt proportional zur Wurzel der verwendeten Referenzsterne - sofern die Lösung alle einbezogenen Sterne mit hinreichender Genauigkeit abbilden kann. Besser als ein partieller Fit wäre also, die Lösung so zu erweitern, dass die Abbildungsfunktion tatsächlich erfasst werden kann.

Das ist natürlich richtig und deshalb habe ich das jetzt auch mal gemacht.

Glücklicherweise habe ich mein Programm so konzipiert, dass man es ohne den geringsten Aufwand auf höhere Ordnungen erweitern kann. (Das einzige was ich aus dem oben erwähnten Buch übernommen habe, ist die Routine mit der Givens-Rotation) Ich muss nur in einer Funktion zusätzliche Fitparameter einfügen und eine globale Variable um die entsprechende Anzahl erhöhen. Sache von einer Minute.  :smile:

Ich habe mal vier (x 2) weite kubische Parameter hinzugefügt. (x3, y3, y*x2, x*y3)
Insgesamt jetzt also 2 x 10 = 20 Plattenkonstanten!
Der mittlere Fehler reduziert sich von 6.3' auf 3.7'.
Außerdem sieht man jetzt einen Stern deutlich mit 12.6' rausstechen. Wenn ich den entferne sinkt der Fehler noch mal auf 3'.

Nun in vierter Ordnung?  :laughing:

Gruß
Ben

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #691 am: Februar 10, 2011, 18:30:19 Nachmittag »
Nun in vierter Ordnung?  :laughing:

Musste ich natürlich ausprobieren.  :einaugeblinzel:  (30 Plattenkonstanten = Mindestens 15 Sterne nötig)
Bringt in diesem Falle nichts mehr (3' -> 2.7') und ist somit unnötig.
Dritter Ordnung ist also bei diesem Datensatz ausreichend.

Gruß
Ben

Offline as67

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #692 am: Februar 11, 2011, 07:11:08 Vormittag »
Guten Morgen Leute,

er wurde gefunden. Heute steht es in der Geislinger Zeitung!
http://www.swp.de/geislingen/lokales/geislingen/art5573,836416

Ich frage mich nur, ob das jetzt ne gute oder ne schlechte Nachricht ist. So wie es aussieht, wird der Fundort nicht bekanntgegeben und der Händler wird wohl auch nicht sagen wohin er verkauft wird.... Ohje... für ein solches Verhalten muss ich mich für meine Landsleute schämen!
Warten wir mal den wohl morgen erscheinenden ausführlichen Bericht ab.

Viele Grüße
Alex


Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1083
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #693 am: Februar 11, 2011, 07:17:43 Vormittag »
Guten Morgen Leute,

er wurde gefunden. Heute steht es in der Geislinger Zeitung!
http://www.swp.de/geislingen/lokales/geislingen/art5573,836416

Viele Grüße
Alex



Hallo Alex,

wait and see. Wenn da steht "es ist zu 80% ein Meteorit", dann ist es zu 99% keiner... :laughing:
Und "rostbraun aussehend", wenn er angeblich einen Tag nach dem Fall gefunden wurde..."Die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube!" (Goethe, Faust I)

Gruß,
Holger

Offline as67

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #694 am: Februar 11, 2011, 07:24:06 Vormittag »
Guten Morgen Holger,

ja, dann warten wir mal....
Trotzdem wäre es interessant zu wissen, wo der "Aufprall" gehört wurde. ("Ein Landwirt, der anonym bleiben will, war in der besagten Nacht noch auf seinem Acker auf der Alb auf Geislinger Gemarkung, als er hörte, wie in seiner Nähe etwas aufschlug")

Gruß
Alex

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1939
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #695 am: Februar 11, 2011, 08:03:23 Vormittag »
Ich habe mal vier (x 2) weite kubische Parameter hinzugefügt. (x3, y3, y*x2, x*y3)
Insgesamt jetzt also 2 x 10 = 20 Plattenkonstanten!
Der mittlere Fehler reduziert sich von 6.3' auf 3.7'.

 :super:
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #696 am: Februar 11, 2011, 11:59:56 Vormittag »
Ich stelle im Übrigen das ausführbare Programm gerne all denen zu Verfügung, die die Aufnahmen auswerten wollen. (Naja fast allen. Sagen wir mal all denen, die selbst hier freigiebig mit ihren Infos waren  :einaugeblinzel:). Ich selbst werde nämlich vorerst keine Sterne mehr in den Bildern suchen, mir ging's momentan in erster Linie mal um's Programmieren. Wäre aber doch dann blöd, wenn das Programm jetzt ungenutzt bei mir rumliegt. Man kann ja hier, neben den Informationen auch das eine oder andere Hilfsmittel teilen, so dass nicht jeder das Rad wieder neu erfinden muss.

Ist aber nur ein einfaches Kommandozeilenprogramm ohne viel Komfort.
Hat allerdings den Vorteil, dass die Ordnung (linear, quadratisch, kubisch oder noch höher) frei gewählt werden kann und die Transformation in beide Richtungen möglich ist.
(Den Quellcode möchte ich allerdings, zumindest in der jetztigen Entwicklungsphase, noch nicht rausrücken.)

Gruß
Ben

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #697 am: Februar 11, 2011, 12:17:31 Nachmittag »
Hallo,

hier ein kleiner Suchbericht der letzten 2 Tage:
http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=6165.0

Gruß,
Andi :prostbier:

Iason

  • Gast
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #698 am: Februar 11, 2011, 21:06:28 Nachmittag »
Hallo,

falls jemand vorhat am Wochenende NE von Schalkstetten zu suchen,
im Bild ist die von uns abgesuchte Fläche in Blau zu sehen.
Der baaazige Acker liegt westlich vom Modellflugplatz.
Leider kein Erfolg, aber dafür ausgesprochen nette und sympathische Mitsucher getroffen.
Gestern den Karl und seine Frau, später dann den Andi und den Thomas.
Auch heute waren der Karl und seine Frau unermüdlich bei der Arbeit.

Viel Glück bei der Suche wünscht euch
Iason

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 548
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #699 am: Februar 12, 2011, 01:00:47 Vormittag »
Hallo Schalkstetten-Reisende,
habe es heute Nacht nicht mehr geschafft, werde aber morgen, nein heute früh baldmöglichst unsere abgesuchten Flächen der letzten drei Tage einstellen; generell: wir haben ziemlich viel westlich und südwestlich von Iasons Fläche abgearbeitet. Die ersten Felder (zwischen den Windkraftanlagen) sind schon gepflügt; sonst sieht es noch gut aus.
Grüße
Karl

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #700 am: Februar 12, 2011, 08:42:49 Vormittag »
Hallo,
ich bin dieses Wochenende auch nochmal im Suchgebiet. Werde vor allem zwischen Schalkstetten und Waldhausen unterwegs sein. Bin dann abends im Hotel Krone in Geislingen. Wie wäre es heute gegen 20 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen im Hote Krone?

Grüsse,
Mark

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 548
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #701 am: Februar 12, 2011, 09:58:30 Vormittag »
Hallo,
hat wg kleiner technischer Problemchen (danke Peter und Hanno) etwas gedauert.

Anbei unsere abgesuchten Flächen im Kerngebiet (braun). Iason und Argonautin waren östlich (blau, siehe sein Posting) und schon früher auf der Wiese an der Straße nach Waldhausen. Ironsforever @ Co waren noch östlich von Iasons Streifen.
Ausgelassen haben wir einstweilen (bis auf Randstreifen) die Rapsfelder, die Waldstücke und zwei kleine noch verschneite Flächen. Die gepflügten Felder (rot) sind tragisch, aber nicht zu ändern.
Die Landwirte der begangenen Flächen sind ausgesprochen nett und interessiert und haben uns ermuntert, auch Felder zu begehen, bei denen wir Skrupel hatten. Objektiv kann man bei achtsamer Gangart tatsächlich keinen Schaden anrichten.
Für Sammler von Bohnerz, keltischer Schlacke, kleiner Fossilien und trickreicher Meteorwrongs ist die Ecke ein Paradies. Generell sind die Suchverhältnisse für Mitteleuropa genial! Und ich bin der Meinung, trotz der wenigen kleinen Massen lohnt die Suche unbedingt.
Der Plan, im nördlichen Anschluss zu suchen, ist wahrscheinlich nicht schlecht. Wir sind in den nächsten Tagen nicht vor Ort, aber hier ansprechbar.
Viel Glück!
Karl

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5975
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #702 am: Februar 12, 2011, 10:21:10 Vormittag »
Hallo,
ich bin dieses Wochenende auch nochmal im Suchgebiet. Werde vor allem zwischen Schalkstetten und Waldhausen unterwegs sein.
Grüsse,
Mark

Hallo Mark,
ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche. Das wäre doch ein wunderbarer Abschluss einer wunderbaren Geschichte
wenn gerade du fündig wirst. Ich drücke dir jedenfalls kräftig die Daumen.

 :prostbier:

Martin

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #703 am: Februar 12, 2011, 10:23:16 Vormittag »
Hallo Forum,

anbei die Flächen und Wege, die Thomas B. und ich am Mittwoch und Donnerstag absuchten.
Allen Suchern wünsche ich Glück und trockene Schuhe!

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5975
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #704 am: Februar 12, 2011, 10:27:53 Vormittag »
Hallo Karl, hallo Andi,

vielen Dank für das Einstellen eurer Karten.

So kommen immer mehr Puzzleteile hinzu und Ressourcenverschwendung wird so perfekt vermieden.

Das nenne ich eine großartige und beispielhafte Zusammenarbeit hier im Forum von der alle profitieren  :applaus:

Sollte nichts gefunden werden, kann wirklich niemand behaupten, wir hätten nicht alles gegeben.

Viel Erfolg für alle, die unermüdlich suchen. Ihr hättet einen Fund wirklich verdient.

 :prostbier:

Martin

PS: Als Hilfe findet ihr unten noch einmal den aktuellen Zwischenstand der abgesuchten Gebiete
      (sollte etwas fehlen oder falsch sein, bitte eine kurze PM an mich)
      Neu abgesuchte Gebiete können jederzeit ergänzt werden, wenn gewünscht.
      Die abgebildete Dunkelflugroute oben links ist nicht ganz korrekt, also bitte ignorieren.

      :hut:
« Letzte Änderung: Februar 12, 2011, 11:14:06 Vormittag von karmaka »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung