Autor Thema: Bolide über Deutschland (Bayern) am 6.3. ~ 22:36:54 Uhr CET?  (Gelesen 117748 mal)

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 435
    • Allsky Bornheim
Re: Bolide über Deutschland (Bayern) am 6.3. ~ 22:36:54 Uhr CET?
« Antwort #495 am: April 07, 2021, 17:37:20 Nachmittag »
Hi,

ich finde auch man sollte Museen unbedingt vor Besuchern schützen indem man nur trockene "Wissenschaft mit Botschaft" präsentiert und nix was am Ende gar Spaß macht oder Medienwirksam in Szene gesetzt ist.  Mit zwei-drei hochkarätigen Wissenschaftlern die Eintritt zahlen kann man sich ja locker über Wasser halten. :baetsch:

Der hat doch zuviel Lack gesoffen der Herr Direktor...  :bid:

Gruß Mario.

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4767
Re: Bolide über Deutschland (Bayern) am 6.3. ~ 22:36:54 Uhr CET?
« Antwort #496 am: April 07, 2021, 18:18:46 Nachmittag »
Sie! Gell?

Zumindest ist er ein Anwärter für den Rostigen Nantan 2021

...aber hoppala, diesen Preis muß das Forum erst stiften...

Ich schreib derweil den Antarktisteams, daß sie die Chondrite liegen lassen können, bringt ja nix.. Achso und den Japanern mit ihren Hayabusasonden, daß das ein Schmarrn ist, für dermaßen viel Geld aus Asteroiden womögl. LL-Bröseln rauszukratzen. Herrjeh und den Australiern muß man noch Bescheid geben, daß sie ihre automatisierten Feuerkugelstationen nimmer ausbaun, fallen ja eh meist nur gewöhnliche Chondrite... (und ich mein, Neuschwanstein war ja überhaupt der Erste, der photographiert, berechnet und dann tatsächlich gefunden wurde. Also gabs schon, brauchmer keinen Stubenberg.)

Wieder was gespart.

Find die Aussage prima und wär froh, wenn mehr Museumsfritzen so denken würden,
dann hätts bald ein End mit den ewigen Verboten von Mettexport und -besitz und kein Land könnt sich darauf berufen,
daß die gewöhnl. Chondrite als Gegenstände besonderen wissenschaftlichen Interesses oder gar Kulturgut den privaten Griffeln entzogen gehörten.

Blöd wär allerdings, wenn einmal herauskäme, daß den Nördlinger Krater ein LL-Impaktor geschlagen.....

Aber wird schon gutgehn.

 :prostbier:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: Bolide über Deutschland (Bayern) am 6.3. ~ 22:36:54 Uhr CET?
« Antwort #497 am: April 07, 2021, 18:55:40 Nachmittag »
Hallo,

Dr. Hölzl verkennt offenbar die Tatsache, dass uns dieser LL6 immerhin die Ehre erwies, vor unserer Haustür zu fallen, was auch aus nüchtern wissenschaftlicher Sicht ein wahrer Glücksfall war. Passiert ja nicht grad jeden Tag sowas.

Ja, und allein dieser Umstand wird Menschen dafür begeistern und möglicherweise der Beginn weiterer meteoritischer Interessen sein. Möglicherweise steht aber auch nur der eine oder andere Esoteriker davor und empfängt positive Vibrations, aber auch das sei dem Betrachter vergönnt, denn er hat immerhin Eintritt bezahlt.

Wärs indes ein Angrit gewesen, der bei Stubenberg gefallen, würde der beim Laien kaum mehr Interesse und Begeisterung entfachen. Denn der weiß in der Regel nichtmal, was ein LL6 ist und woher der kommt...

Also, lieber Dr. Hölzl, machens uns den LL6 nicht madig und gehens geschwind zurück ins Kämmerlein zum Forschen an „wissenschaftlich wertvollerem“ Material (was es ja mittlerweile auch zuhauf gibt auf jeder wohlsortierten Börse. :einaugeblinzel:)

Gruß
Andi :prostbier:


Offline OrgaMet

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 345
  • OrgaMet
Re: Bolide über Deutschland (Bayern) am 6.3. ~ 22:36:54 Uhr CET?
« Antwort #498 am: April 07, 2021, 23:22:27 Nachmittag »

 Ei Ei Ei !!  :os01: Popkorn & a Bier ...  :prostbier: ... ich lass mal kein Wiss. Kommentar ... hab schon ausgestempelt (!) ... LL6 ? ... hum ... dazu noch S3 ! ... da überlebt ja eh gar nichts ... weiss ja jeder Geologue das da drinn ja nichts astrobiologisches relevante drinn sein kann (!) ...  :os02: ... oder vieleicht doch ?  :os00: ... Popkorn & a Bier !! Ei Ei Ei !!! köstlich in der Tat.  :weissefahne:

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4767
Re: Bolide über Deutschland (Bayern) am 6.3. ~ 22:36:54 Uhr CET?
« Antwort #499 am: April 08, 2021, 01:23:27 Vormittag »
Geh Orga, die Kohligen sind auch nur eine Mode.
Leben, immer dieses Leeeben - das geht auch vorbei. Und intelligentes außerirdisches Leben können wir btw. gar nicht finden, weil wir für dieses keinen rechtlichen Rahmen hätten.

Im Museum hocken die Musen herinnen.
(und ich glaub die Muse der Geologie ist in Nördlingen die Frau vom Rübezahl).

Das Museum soll horten, konservieren, präsentieren. Forschen tun doch mehr die Unis und dgl. Einrichtungen.

Insofern ist jene Aussage getroffen, wohlgemerkt in der Funktion eines Leiters eines Museums, das sich ausschließlich mit Kratern und Meteoriten beschäftigt (und da gibts nicht viele davon auf der Welt) schon ein bisserl bedenklich. Was er sonst so forscht, ob an und an welchen Meteoriten bleibt ihm unbenommen, ist aber fürs Museum irrelevant.
Ich mein das könnte ja so wirken, als würde er das Rieskrater-Museum eher als lokales Heimatmuseum betrachten - und dann könnt man die deutschen Meteorite dort besser nach Berlin geben.
Oh ich Greis -  Erinnere an die Empfehlung der UNESCO-Working Group, man sölle der heimischen Meteorite habhaft werden und zentral sammeln.
Naja und soooo viele LLer hammer in D nicht gehabt, der Stubenberg ist erst der fünfte in 150 Jahren. Ich find: a very, very-nice-to-have.
(Der Neuschwanstein wurd seinerzeit noch als "Kulturgut Ersten Ranges" bezeichnet und hat als solches ein eigenes Hefterl in der Reihe der Kulturstiftung der Länder bekommen).

Aber mei, ich glaub, der muß falsch zitiert worden sein oder es war ironisch gemeint...
Wenn nicht, böte ich ihm einen viermal so schweren NWA-LLer zum Tausch, der mindestens so uninteressant ist wie der Stubenberg, wenn nicht noch weniger! Versprochen.

 :prostbier:

PS:
Sicher auch eine Generationenfrage,
heut können sich die Museen eben fast alle Klassen nach Belieben und im Vergleich zu den ersten 200 Jahren für kleines Geld kaufen.

PPS: Pssst ironsforever,
vielleicht hast Glück, eigentlich könntmer die Eisen aus den Museen entrümpeln, an Eisen forscht doch auch kaum einer mehr.
Ich hab ghört, die hätten Bendego zum Grillen...
« Letzte Änderung: April 08, 2021, 01:46:11 Vormittag von Mettmann »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung