Autor Thema: Meteor Berlin  (Gelesen 32501 mal)

Offline caretaker

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Meteor Berlin
« Antwort #165 am: März 07, 2024, 08:43:45 Vormittag »
Hey Mirko, du hast Recht! Westlich von Berge ist natürlich völliger Blödsinn, sorry,  war wohl beim Schreiben etwas abgelenkt :bid:.
Fundort war der Rapsacker,auf dem das 9,2 g Stück gefunden wurde. Foto und Koordinaten folgen
Gruß Hartmut

Offline Luggi

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 32
Re: Meteor Berlin
« Antwort #166 am: März 10, 2024, 16:51:39 Nachmittag »
Gestern war ich wieder im Streufeld unterwegs und bin fast 20 km gelaufen. Von der B5 ganz im Osten bis nach Berge im Zick Zack.
Gegen 16:45 ging es dann zurück zum Auto und siehe da, was mich im hohen Gras angrinst. Ein wunderschöner Ribbeck Meteorit!

Der Gute ist komplett mit einer Schmelzkruste überzogen und wiegt nach 24 Stunden trocknen 7,37 g (nass 7,77 g).
Die eine Seite besitzt diesen wunderschönen kreisförmigen Meteoritenschaum.

Viele Grüße,
Andreas

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6132
    • karmaka
Re: Meteor Berlin
« Antwort #167 am: März 10, 2024, 17:23:40 Nachmittag »
Der wollte gefunden werden! Ganz herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Fund, Andreas!  :smile:

Viele Grüße

Martin

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4193
Re: Meteor Berlin
« Antwort #168 am: März 10, 2024, 18:38:53 Nachmittag »
Hallo Andreas, auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zu diesem Prachtexemplar!  :wow:

Ganz toll, einfach ganz toll und verdient!  :super:

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Wunderkammerad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 782
Re: Meteor Berlin
« Antwort #169 am: März 10, 2024, 19:39:31 Nachmittag »
Wundersam schöner Stein, Glückwunsch!

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2945
Re: Meteor Berlin
« Antwort #170 am: März 10, 2024, 20:35:39 Nachmittag »
 :super: Hammer!
 Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Fund!

Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5049
Re: Meteor Berlin
« Antwort #171 am: März 10, 2024, 21:09:38 Nachmittag »
Schäume sind Träume!

Und lütt Dirn....Birnenform!

Prachtstück.  :super:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1964
Re: Meteor Berlin
« Antwort #172 am: März 10, 2024, 22:40:15 Nachmittag »
Hallo Andreas!

Super Fund!

Bei
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?action=dlattach;topic=13620.0;attach=122214;image sind die Risse im Metoriten deutlich erkennbar!

Nun meine Frage:
Beim Trocknen, nehmen die Risse weiter zu, oder bleiben Sie bei Deinem Fundstück unverändert?

Grüsse  :prostbier:
Achim


Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1964
Re: Meteor Berlin
« Antwort #173 am: März 10, 2024, 22:46:20 Nachmittag »
Hallo Andreas!

Ich frage deshalb nach, da bei synthetischen Opal, nur durch eine superkritsche Trocknung in einem Autoklaven, die weitere Rissbildung (über 1cm Durchmesser) gestoppt werden kann!

Grüße  :hut:
Achim 

Offline Luggi

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 32
Re: Meteor Berlin
« Antwort #174 am: März 11, 2024, 08:30:44 Vormittag »
Hallo Andreas!

Super Fund!

Bei
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?action=dlattach;topic=13620.0;attach=122214;image sind die Risse im Metoriten deutlich erkennbar!

Nun meine Frage:
Beim Trocknen, nehmen die Risse weiter zu, oder bleiben Sie bei Deinem Fundstück unverändert?

Grüsse  :prostbier:
Achim

Hallo Achim,
das kann ich leider nicht beurteilen. Visuell sind die meisten Risse extrem klein und kaum zu erkennen. Da muss man schon genau hinsehen.
Mein persönlicher Eindruck von meinem 2,86 g Fund ist, dass die Risse sich nicht verändert haben. Aber das ist wie gesagt nur "IMHO" und heißt nichts!

Viele Grüße,
Andreas

Offline Riesgeologie

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 167
    • Nördlinger Ries
Re: Meteor Berlin
« Antwort #175 am: März 11, 2024, 10:37:31 Vormittag »
Hallo Andreas!

Super Fund!

Bei
https://www.jgr-apolda.eu/index.php?action=dlattach;topic=13620.0;attach=122214;image sind die Risse im Metoriten deutlich erkennbar!

Nun meine Frage:
Beim Trocknen, nehmen die Risse weiter zu, oder bleiben Sie bei Deinem Fundstück unverändert?

Grüsse  :prostbier:
Achim


Hallo Achim,

meine beiden Individuals trockne ich "sanft" mittels KC-Trockenperlen (Orange Chameleon 2050, Steiner Chemie) bis zur Gewichtskonstanz. Für Mikrofotos wurde dieser Vorgang kurz unterbrochen und bis zu den geplanten CT's weiter fortgesetzt. Anschließend werden die beiden Stücke in einer Membranbox (aus der Dentaltechnik) aufbewahrt. Für Transporte wird diese Schwebebox bereits jetzt eingesetzt.
Bislang habe ich keinerlei Veränderungen an den Rissen (weiter oder schmaler, Anzahl) feststellen können; die Meteorite sind also stabil. Ich denke, dass dies eine geeignete Trocken- und Aufbewahrungstechnik sein kann.

Viele Grüße

Oliver
 :hut:
« Letzte Änderung: März 11, 2024, 11:22:29 Vormittag von Riesgeologie »
Everything should be made as simple as possible, but not simpler. A. Einstein

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1261
Re: Meteor Berlin
« Antwort #176 am: März 11, 2024, 13:46:29 Nachmittag »
Da hast du zwei sehr schöne Exemplare gefunden, Oliver! Gratulation  :super:

Herzliche Grüße
Sigrid

Offline Riesgeologie

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 167
    • Nördlinger Ries
Re: Meteor Berlin
« Antwort #177 am: März 11, 2024, 14:18:10 Nachmittag »
Leider nur selbst gekauft ;)
Der weiß/schwarze ist Mirkos „Dalmatiner-Stein“, ein sehr ungewöhnliches und interessantes Stück mit hauchdünner, seidig glänzender Schmelzkruste. Der andere stammt von Jens.
Ich selbst war zwar einige Tage mit meinem Sohn in Ribbeck, wir haben aber nix gefunden.

Herzliche Grüße

Oliver
 :hut:
Everything should be made as simple as possible, but not simpler. A. Einstein

Offline Luggi

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 32
Re: Meteor Berlin
« Antwort #178 am: März 11, 2024, 14:26:50 Nachmittag »
Leider nur selbst gekauft ;)
Der weiß/schwarze ist Mirkos „Dalmatiner-Stein [...]

NEIN. Ich hätte den für kein Geld der Welt aus der Hand gegeben!

 :eek: :eek: :eek: :bid:

Offline Riesgeologie

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 167
    • Nördlinger Ries
Re: Meteor Berlin
« Antwort #179 am: März 11, 2024, 14:38:47 Nachmittag »
Also das 1.41 Gramm Stück (Link: https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=13638.0), weil es als Kontrast so schön zum Dalmatiner-Stein passt?  :einaugeblinzel:

Außerdem hab ich zu beiden eine hervorragende Dokumentation.

Und beide werden ganz sicher in Deutschland bleiben. Für das Dalmatiner-Stück gab es unter anderem sogar ein Interesse seitens des naturhistorischen Museums in Paris.

Oliver
 :prostbier:
« Letzte Änderung: März 11, 2024, 15:28:22 Nachmittag von Riesgeologie »
Everything should be made as simple as possible, but not simpler. A. Einstein

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung