Autor Thema: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate  (Gelesen 65389 mal)

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #150 am: Oktober 24, 2008, 16:01:06 nachm. »
Blauer traubiger Plumbogummit auf Quarz aus "Chinesischen Landen" .. :smile:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #151 am: Oktober 31, 2008, 12:42:11 nachm. »
Schöne einheimische Sachen auch wieder dabei!

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #152 am: Oktober 31, 2008, 19:29:01 nachm. »
Danke Dir!  :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #153 am: November 19, 2008, 09:39:37 vorm. »
Altes Stück aus meiner Sammlung: Mottramit von Tsumeb, Namibia - Vorder- und Rückseite der Handstufe!

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #154 am: November 19, 2008, 10:02:09 vorm. »
Roscherit mit orangefarbenen Ushkovit-Kriställchen aus Brasilien sowie

Nissonit aus Panoche Valley, Kalifornien, USA


sowie Goyazit-Kristall von Greifenstein, Sachsen

und ..

Whiteit-(CaFeMg)-Kristallstufe mit kleinen Bergkristallen aus Kanada

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #155 am: November 19, 2008, 13:45:39 nachm. »
Hallo,

Kann es sein, dass der Goyazit nicht von den Greifensteinen, sondern aus dem nahebei liegenden Greifensteinstollen ist? der gehört zum Grubenfeld Röhrenbohrer, Gang Unverhofft Glück, Zinnerzgrube Sauberg.

Gruß
Labrador

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #156 am: November 19, 2008, 16:18:22 nachm. »
Hallo ..

ja, Greifenstein-Stollen meinte ich.  :smile:

http://www.mindat.org/loc-15818.html

.. da ist auch ein Foto vom S.W. zu finden.  :smile:

Gruß Peter5
« Letzte Änderung: November 19, 2008, 17:30:26 nachm. von Peter5 »

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #157 am: Dezember 03, 2008, 17:50:17 nachm. »
Extrem seltenes Indium-Arsenat (!!) Yanomanit als winzige orangegelbe Aggregate, aus noch winzigeren diamantglz., gelblichen Kriställchen bestehend .. von Mangabeira, Brasilien ..

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #158 am: Dezember 14, 2008, 11:32:00 vorm. »
Manganhaltiger Adamin in Kristallen von der Ojuela Mine, Mapimi, Durango, Mexiko ..
« Letzte Änderung: Dezember 15, 2008, 18:25:52 nachm. von Peter5 »

Schneebergit

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #159 am: Dezember 16, 2008, 16:43:59 nachm. »
Glück Auf,
zurück zum Thema.Versuche mich gerade an Fotos über`s Bino,wie findet Ihr DAS???
"Waldschacht" Schneeberg/Neustädtel
Parsonsit - Torbernit
Bild = 4x6mm

Glück Auf
Lutz x-10

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #160 am: Dezember 16, 2008, 16:49:31 nachm. »
Das ist so mit das geilste, was ich jemals an Parsonsit vom Waldschacht gesehen habe!

Schneebergit

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #161 am: Dezember 18, 2008, 00:08:22 vorm. »
Was ist DAS,ERYTHRIN x-07 Jetzt sind die Wissenschaftler gefragt,ODER!?
FG "Adam Heber"-Schneeberg

Glück Auf
Lutz

Plagioklas

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #162 am: Dezember 18, 2008, 09:09:33 vorm. »
Hallo,
Erythrin kann zoniert auftreten. In einigen Zonen können theoretisch soagr verwandte Mineralarten sein. Das Stück sieht mir sehr danach aus  x-08.
Gruß
Plagioklas

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #163 am: Januar 11, 2009, 19:59:17 nachm. »
Sehr seltenes Arsenat Hämatolith in braunroten blättrigen Kristallaggregaten von Schweden ..

sowie ..

extrem seltenes Arsenat Barahonait-(Fe) in winzigen gelbgrünen xx, der nur in Murcia, Spanien vorkommt!

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Klasse VII: Phosphate, Arsenate und Vanadate
« Antwort #164 am: Januar 20, 2009, 17:09:42 nachm. »
Hallo,

@Schneebergit: Dürfte eine Verwachsung von Erythrin mit Parasymplesit sein. Die beiden Minerale bilden ja auch Mischkristalle und könnten auch zonar miteinander verwachsen sein. Ist bei Mineralen der Vivianitgruppe nicht so selten.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung