Autor Thema: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ  (Gelesen 186157 mal)

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1082
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #165 am: Januar 13, 2011, 07:30:59 Vormittag »
Guten Morgen!

Täglich neu: ein Bericht in der Geislinger Zeitung: http://www.swp.de/geislingen/lokales/geislingen/art5573,796160

Viele Grüße
Alex

Guten Morgen,

das klingt ja nun wirklich witzig: Erderschütterungen zur Zeit des Falles! :aua: Jetzt brauchen wir noch einen Erdbebenspezialisten, der uns sagen kann, wie empfindlich die verwendeten Meßgeräte sind und wie schnell sich Erschütterungen durch oberflächliche Ereignisse fortpflanzen... :gruebel: Dann ziehen wir einen Kreis mit entsprechendem Radius um Bad Urach und schauen, wo er sich mit der von Mark berechneten Fluglinie kreuzt...und schon haben wir den Meteoriten! :baetsch:

Und Thomas Grau spricht von "Ausdauersport" - in diesem Fall aber wohl doch mit eingebautem Zeitlimit: Wenn im Frühjahr die Feldarbeit wieder losgeht, wird der Meteorit möglicherweise im wahrsten Sinne des Wortes "unter den Pflug" genommen... :schmollen:

Gruß, Holger

Offline Pasamonte

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 60
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #166 am: Januar 13, 2011, 07:59:52 Vormittag »
Guten Morgen Mark und MB,

Danke für deine weiteren Angaben.
Mark, ich kann deine Zahlen bezüglich der Erdkrümmung bestätigen (bekomme auf etwa 4 Stellen nach dem Komma dasselbe). Die Tatsache, dass die Erde abgeplattet und eher einem Ellipsoid als einer Kugel ähnelt, habe ich dabei nicht berücksichtigt. Muss man ja auch nicht da es genau genug ist!
Was das "Google-Earth-Problem" betrifft, versuche ich dies zu umgehen indem ich direkt alles berechne und dann lediglich das Ergebnis in Google-Earth darstelle. Mal schauen ob es gelingt...
Nun aber schluss - die Arbeit ruft...

Beat

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1880
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #167 am: Januar 13, 2011, 09:28:41 Vormittag »
Hallo,

also mit den Erderschütterungen zur Zeit des Falles das ist doch Käse, oder? Ich meine da Erschüttert doch ein LKW die Straße stärker also so ein 10g Stein der gefallen ist. :bid:

Gruß David

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1082
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #168 am: Januar 13, 2011, 10:07:30 Vormittag »
Hallo,

also mit den Erderschütterungen zur Zeit des Falles das ist doch Käse, oder? Ich meine da Erschüttert doch ein LKW die Straße stärker also so ein 10g Stein der gefallen ist. :bid:

Gruß David

...oder das "Steinchen" war doch nicht so klein wie gedacht... :isagnix: (Nicht dass ich das glaube, aber: Die Hoffnung stirbt zuletzt... :streichel:)

Ernsthaft: Ohne Einblick in die Originaldaten wird man das wohl kaum vernünftig beurteilen können :traurig: Und ob das den Aufwand lohnt, sei dahingestellt...

Gruß, Holger

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3988
  • Der HOBA und ich...
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #169 am: Januar 13, 2011, 10:20:35 Vormittag »
Moin!

Nur so ein Gedanke: Könnte nicht die Detonation des Meteors selbst schon einen Ausschlag in einem Seismographen erzeugen?

Gruß

Ingo

P.S. Mal grundsätzlich gesprochen: Ich denke nicht, dass wir was finden werden, aber ich werde (fast) alles tun, um das zu verhindern!!! :laughing:

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1082
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #170 am: Januar 13, 2011, 10:34:29 Vormittag »
Wenn man sich anschaut, dass Nahbeben im Netz von Baden-Württemberg gar nicht so selten registriert werden

http://www.lgrb.uni-freiburg.de/led_pool/led_2_1.htm

dann könnte man auch an eine zufällige Übereinstimmung der Zeiten eines kleinen Nahbebens mit dem Meteoritenfall (so es einen gab :traurig:) denken.

Mal grundsätzlich gesprochen: Ich denke nicht, dass wir was finden werden, aber ich werde (fast) alles tun, um das zu verhindern!!! :laughing:

Dem schließe ich mich an! :pro:

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
    • Meteorite Recon
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #171 am: Januar 13, 2011, 12:12:16 Nachmittag »
Da liegt Ingo ganz richtig. Es ist der Überschallknall bzw. die Luftdetonationen, die seismische Erschütterungen verursachen, nicht das Auftreffen der Steine. Auch über Schallmessungen resp. seismische Detektion lassen sich Bahnpunkte triangulieren.
« Letzte Änderung: Januar 13, 2011, 12:29:51 Nachmittag von Haschr Aswad »

Peter5

  • Gast
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #172 am: Januar 13, 2011, 16:08:57 Nachmittag »
Hallo MarkV u.a.,

nochmal eine kleine Nachfrage .. :smile: ...mich würde interessieren, ob ich das richtig verstanden habe, dass der mögliche Meteoritenfall nun im Bereich der Wannenhöfe bei Lein Türkheim an der L1230 liegt oder besagt der Pfeil, dass die Fundstelle eher beim Großmannshof sein könnte?

Gruß Peter5  :winke:

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #173 am: Januar 13, 2011, 21:39:59 Nachmittag »
Hallo,
ich habe mich heute noch etwas genauer um den Anfangspunkt der Feuerkugel gekümmert. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Kamera in Gais eine deutlich höhere Anfangshöhe der Feuerkugel registriert hat als die Kamera in Fornach. Daher glaube ich, dass meine Kamera mehr vom Anfang gesehen hat. Das ist auch gut nachvollziehbar, da meine Kamera sehr lichtempfindlich ist und die Feuerkugel dadurch früher erfassen konnte. Um diesen Effekt auszugleichen, habe ich meinen Anfang etwas verlagert, um auf eine gleiche Anfangshöhe zu kommen. Dadurch ergibt sich eine etwas nördlichere Flugrichtung der Feuerkugel. Ausserdem habe ich meine genauen Standortkoordinaten genommen (die alten waren um 350m falsch, was aber kaum ins Gewicht fällt). Hier das neu vermessene Bild vom Anfang, wobei aber die Markierung noch der auf der Aufnahme sichtbare Anfang ist. Die neue Anfangsposition habe ich einige Pixel entlang in Flugrichtung verlagert.
http://www.parhelia.de/storm/2011/fk_gais_anfang3.jpg

Die neuen Anfangs und Endpunkte der Schnittlinien:
Anfang: 48°17′41″N, 009°00′20″E
Ende: 48°32′40″N, 009°42′57″E

Ausserdem denke ich, dass die Winddrift gut 6km betragen hat. Dieser Wert ist ziemlich unsicher. Aber ich denke, dass 4km doch zu wenig sind. Dadurch verlagert sich das Suchgebiet etwas weiter nach Nordosten. Hier eine aktualisierte Karte des Suchgebietes (rote Ellipse). Der Endpunkt der Feuerkugel, wie er aus den Aufnahmen hervorgeht, ist beim grünen Pfeil, aber man muss halt den Dunkelflug mit einbeziehen. Die Markierungen entlang der Spur sind 2km Marken.

http://www.parhelia.de/storm/2011/fk_suchgebiet20110113.png

Grüsse,
Mark

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5962
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #174 am: Januar 13, 2011, 21:48:05 Nachmittag »
VIELEN DANK FÜR DEINE GROßARTIGE ARBEIT, MARK  :applaus:

Bis morgen

Martin

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3988
  • Der HOBA und ich...
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #175 am: Januar 13, 2011, 22:00:09 Nachmittag »
Moin!

@ Mark: Gib es doch einfach zu, Mark. Du hast keine Lust mit dem Auto ins "Streufeld" zu fahren! :einaugeblinzel: :laughing:

Bis morgen! :prostbier:

Ingo

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #176 am: Januar 13, 2011, 22:36:28 Nachmittag »
Allen Beteiligten viel Erfolg - und sollte der Erfolg in konkreter Gestalt eines Fundes
Euch etwa nicht beschieden sein, dann wenigstens viel Spaß beim Zusammentreffen
und der gemeinsamen Suche nach dem Motto "der Weg ist das Ziel!". Ich habe dies
vier mal in Neuschwanstein erlebt und weiß von daher recht genau, wovon ich rede.

Aber ihr habt sehr gute Chancen, etwas aufzufinden! Marks Vorarbeit war ganz
hervorragend, vorbildlich! Wer immer etwas auffindet, auch jenseits Eurer Gruppe,
sollte sich klar darüber sein, daß er das niemals ohne Marks Initiative geschafft
hätte! Und zeigt somit hoffentlich ein gutes Maß an Kooperation oder noch mehr...

Viel Spaß jedenfalls! Was mich angeht, so mußte ich leider für dieses Wochenende
aufgrund anderer terminlicher Zwänge absagen, aber ich bleibe da sehr aufmerksam
am nachrichtlichen Ball und wäre gern z. B. bei einer Nachsuche dabei, sollte sich jetzt
etwas finden...

Good luck!  :super:
Alex

astromethyst

  • Gast
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #177 am: Januar 13, 2011, 23:15:57 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich bin der Fotograf aus dem Ösiland mit der zweiten Aufnahme.

Durch den aktuellen Anlass bin ich natürlich auf dieses Forum gekommen.
Ihr müsst unbedingt was finden, denn ich hätte gern zu meinem Bild ein zweites mit einem Meteoriten drauf. :einaugeblinzel:

Mark, mit Deiner Vermutung der etwas später beginnenden Anfangsspur bei meiner Aufnahme liegst Du sicherlich richtig,
da ich auf Grund der noch herrschenden Dämmerungshelligkeit mit 400 ISO fotografiert habe.

Also, ich wünsche Euch allen auf jeden Fall viel Erfolg und Glück bei der Suche !!!
Schöne Grüsse aus dem Ösiland
Hermann

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5962
    • karmaka
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #178 am: Januar 13, 2011, 23:26:25 Nachmittag »
Hallo Hermann,

erst einmal vielen Dank für das tolle Foto. Es ist nicht nur wichtig, sondern auch sehr schön  :super:
Ich bin auch noch weiterhin auf der Suche nach einem anderen Foto, aber schöner als deines kann es nicht sein.
Wir werden jedenfalls alles geben, um dir deinen Meteoriten zum Bild zu finden.

Vielen Dank für die guten Wünsche

Beste Grüße

Martin
« Letzte Änderung: Januar 13, 2011, 23:45:04 Nachmittag von karmaka »

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1982
Re: Meteoritenfall über Deutschland? Feuerkugel 8.1.2011 17:51 MEZ
« Antwort #179 am: Januar 13, 2011, 23:28:01 Nachmittag »
Hallo Hermann  :winke:

Danke für die weiteren Infos. Das Foto ist ja sowieso schon eine Sensation. Wieso hast Du denn ausgerechnet in diese Richtung fotografiert  :platt: Das waren ja alleine schon 6 Richtige  :einaugeblinzel: Wir werden unser möglichstes versuchen. Die Jungs sind ja schon Adrenalin gesättigt  :lacher: Das Wetter soll ja auch mitspielen  :super:

Wir sind "alle" schon sehr gespannt :lechz:

Lieben Gruß;

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung