Autor Thema: Gold unter dem Mikroskop .  (Gelesen 177380 mal)

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #45 am: April 15, 2008, 20:16:35 Nachmittag »
Hallo Peter5,

wenn du mal wieder da oben bist solltest du immer die Augen auf halten da gibt es fast überall Gold .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Elsie

  • Gast
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #46 am: April 16, 2008, 00:43:24 Vormittag »
Habe neue Fotos mit Berggold vom Waschgang in Kärnten. Ein Bekannter (www.schian-hannover.de) hat für mich fotografiert mit Makroobjektiv 1:4 . Die Größe der Aggregate liegt um 1mm.

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #47 am: April 16, 2008, 16:23:56 Nachmittag »
Hallo Elsie ,

Das sin super schöne Photos , aber eine Frage habe ich , auf dem zweiten Photo ist ein grünes Mineral zu sehen (warscheinlich eine Kupferverbindung ) kannst du mir sagen was das ist  :gruebel:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #48 am: April 16, 2008, 17:31:13 Nachmittag »
Hallo Lutz,

 :auslach:  wer lesen kann und es aber auch tut ist glatt im Vorteil   :auslachl:

Steht doch auf dem Bildnamen:  Malachit !

:friede:  Metgold  :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #49 am: April 16, 2008, 21:39:39 Nachmittag »
Hallo Elsie,

sehr schön!  :super:..sieht übrigens aus wie ein umfallender Goldkäfer oder ein goldener Miniatur-Specht in "Fast-Rückenlage":laughing:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #50 am: Mai 24, 2008, 10:03:00 Vormittag »
Hallo alle,

Ich weiss ja nicht wie oft ich diesen Sand schon durchgearbeitet habe , es ist immer noch der vom letzten Jahr den ich mir habe kommen lassen , aber es gibt immer noch was zu finden  :baetsch:
Heute Morgen habe ich wieder gewaschen und dabei ein Korn entdeckt von dem ich zuerst nicht wusste was ich davon halten sollte , also ab unter das Mikroskop und dort sah ich dann das es sich um Hämatit mit Goldüberzug / Anmlagerungen handelt .
Doch bei näherer Betrachtung entdeckte ich eine Stelle an der sich ein Glasartiges Mineral Angellagert hat .
Ich kann dieses Mineral mir nicht erklären und deshalb hier die Photos .
Die Farbe kommt nicht so wirklich gut rüber , es ist Tief Rot und Glasartig durchscheinen .

Hier nun die Bilder .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1950
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #51 am: Mai 24, 2008, 14:55:10 Nachmittag »
Hallo Lutz!

Auch von mir ein neues Photo: Seifengold und ev. ein sehr sehr kleiner rosaroter Granat von Sitzendorf/Schwarza (Eigenfund)!

schöne Grüsse von  :winke:
Achim

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #52 am: Mai 24, 2008, 15:31:38 Nachmittag »
Achim ,

wie gross ist eigendlich deine Vergröserung  :gruebel:
Bei mir ist das erste Photo mit 40X und das Zweite mit 80 X Vergörserung .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1950
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #53 am: Mai 24, 2008, 16:33:12 Nachmittag »
Hallo Lutz!

Meine Originalvergrößerung ist 40x; aber dadurch das ich nur einen Teilausschnitt von dem gesamten Photo genommen habe, dürfte dies ca. 120xfach effektiv (bezogen auf vergleichbare Bildgrösse) entsprechen.

schöne Grüsse von  :winke:
Achim 

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1950
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #54 am: Mai 24, 2008, 16:54:39 Nachmittag »
Hallo Lutz!

Von meinen selbst gefundenen quartären Flussablagerungen der Schwarza noch zwei kleine Goldflitterchen-Photos.

schöne Grüsse von  :winke:
Achim

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #55 am: Mai 24, 2008, 17:31:20 Nachmittag »
Hallo Achim ,

deine nun eingestellten Photos sehen wesentlich besser aus , die schärfe und Daiteiltreue sieht wesentlich interessanter aus , was hast du zu den vorhergehenden Photos verändert  :gruebel: :super:

Ich habe für mich festgestellt das eine Vergrößerung über 80 X die Estätik der Bilder für mich herabsetzt , deine jetzigen Photos sind Klarere und aussagekräftiger als die bisherigen , ich freue mich darüber .

Kleine Geschichte am Rande , habe in der vergangenen Woche ein Nugget ersteigert für 5 Euro , ist heute gekommen als ich den Absender sah habe ich mich erstmal hingesetzt , es kamm aus Mellenbach - Glasbach  :lacher:
Das hätte ich auch selber waschen können .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1950
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #56 am: Mai 24, 2008, 17:51:38 Nachmittag »
Hallo Lutz!

Das Photo "Gold Sitzendorf" wurde mit einem sehr alten Mikroskop und einer einfachen aufgesetzter Digitalkamera erstellt.
Das zweite+dritte Photo "Schwarza" habe ich mit einem LCD-Mikroskop von Bresser hergestellt.

Tja, Goldnuggets, das ist so eine Sache...............wer weiss.............es gibt sicherlich noch viele unentdeckte gelben Goldnuggets und natürlich auch andere Edelsteine und Mineralien.......................die nur darauf warten gefunden zu werden...................... :laola: 
 
schöne Grüsse von  :j-gold:
Achim

FlyingTim

  • Gast
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #57 am: Juni 23, 2008, 15:07:35 Nachmittag »
Hier mal ein Beitrag aus der Saale.   :smile:


Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #58 am: Juni 23, 2008, 15:21:34 Nachmittag »
Hallo FlyingTim,

willkommen bei uns im Forum.

Schönes Stück  :super: - was jedoch immer interessant ist, wenn du entweder die Größe oder das Gewicht angeben könntest.
In der Saale habe ichs noch gar nicht probiert, man soll jedoch in Jena am Wehr schon einiges "geerntet" haben.

 :j-gold:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

FlyingTim

  • Gast
Re: Gold unter dem Mikroskop .
« Antwort #59 am: Juni 23, 2008, 15:29:08 Nachmittag »
Hallo MetGold !

Das Krümelchen ist nur etwas über 1 mm und die Laborwaage auf Arbeit hat noch nix richtiges angezeigt, also rund 1 mg. Aber es sind viele Gesteinseinschlüsse mit im Gold.

Hier sieht man das selbe Flitterchen auch oben links im Bild. 3mm Flitter in der Mitte 13 mg, kleines Körnchen unten rechts 12mg (0,8 mm stark ) und das eine welches die dunkle kannte unten hat ( auch fast Bildmitte, unter dem großen Flitter ) hat 10 mg. Den Rest hab ich nicht gewogen, ist aber alles unter 10 mg.

Da ich in Rudolstadt wohne wurde es mich brennen interessier wo das 96 mg Stück aus der Saale herkam  :gruebel:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung