Autor Thema: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!  (Gelesen 52535 mal)

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 767
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #60 am: Februar 01, 2011, 22:21:59 nachm. »
Ich muss mich auch mal wieder melden. Habe halt viel zu tun und seit Wochen sind Stein und Eisen (leider) nur dritte Prio hinter der Arbeit und Familie...  :confused:

Naryilco, australische LL6-Edelbrekzie, an Schönheit kaum mehr zu überbieten.

Gruss, Allende

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 767
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #61 am: Februar 01, 2011, 22:24:29 nachm. »
Und hier noch ein Spitzenstück aus meinem Steinhaufen:

Felt (B), L3.5-5 Chondrit aus Oklahoma/USA

Freundliche Grüsse
Allende  :hut:

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 767
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #62 am: Februar 01, 2011, 22:27:17 nachm. »
Und ein drittes, herrlich brekziiertes Scheibli aus meinem Steinhaufen:

Bison, LL6 Chondrit aus Kansas

Gute Nacht wünscht Euch Allende  :winke:

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4529
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #63 am: Februar 01, 2011, 22:38:21 nachm. »
Mark,

bei den kohligen fielen mir ein der NWA 2900 (CV3) vom Stefan und Tanezrouft 057 (CK4-anom) vom Frederic Beroud,
die beide aus dem gleichen Holz.
Hier beide in einem Bild.

 :prostbier:
Mettmann
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4529
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #64 am: Februar 01, 2011, 22:46:36 nachm. »
Hier, das ist jener NWA 5038,
klassifiziert als L6-Impaktschmelze:
http://www.chladnis-heirs.com/nwa5038-62.3g.JPG

http://www.chladnis-heirs.com/nwa5038-62.3g.JPG

Hat W1.
Und der Stein verliert soviel Kontrast, wenn man ihn poliert, daß die Fragmente einfach verschwinden!
Rauht mans wieder auf, werden sie wieder sichtbar.

 :prostbier:
Mettmann

"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1440
  • Kometenfalter
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #65 am: Februar 01, 2011, 23:28:11 nachm. »
Hallo ihr Sammler geschockter Steine  :winke: ,

vor dem Schlafengehen schnell noch einen Klassiker:

TSAREV - einer der größten Steinfälle des letzten Jahrhunderts mit einem TKW von 1225kg (ich glaube, nur Allende, Jilin und Pultusk waren größer). Man vermutet den Fall am 06.12.1922 - gefunden wurde er aber erst 1968, dann lag er wohl "irgendwo rum", bis er dann offiziell 1979 als Meteorit publiziert wurde.

Es ist ein russischer L5 und schwer geschockt. Ich finde jetzt kein Offizielles S, vermute aber mal ein S6. Diese Vollscheibe wiegt 18,5g und misst 68 x 40 x 2mm. Das Material ist scheinbar komplett aufgeschmolzen, lediglich seitlich am unteren Rand sind noch Chondrenreste, die überlebt haben. Das Material ist nicht mehr ganz frisch, aber irgendwie find ich die Scheibe gut.

Habe ich mal so 2001 im ebay ersteigert beim Mettman, als der noch keine Erbe war ..... :fluester:


 :prostbier:
Dirk


Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1952
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #66 am: Februar 01, 2011, 23:56:14 nachm. »
Hallo  :hut:

ich habe schnell noch von meinen optisch am schönsten aussehenden, auch wenn diese recht klein sind, ein Quartet zusammengestellt  :user:

Von den anderen fertige ich lieber morgen bei Tageslicht Fotos  :smile:

LG und bis bald;

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1952
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #67 am: Februar 01, 2011, 23:57:35 nachm. »
und die anderen 2:
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3734
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #68 am: Februar 02, 2011, 00:01:55 vorm. »
Dirk und Forum,

Habe auf Anhieb auch nichts zur genauen Schockstufe des Tsarev gefunden aber Leroux schreibt:

"Tsarev is a recent fall with no appreciable effects of shock or terrestrial weathering ... it has a high density of FeNi metal and Fe-sulfide inclusions in its olivine and pyroxene grains ... As a consequence, Tsarev is described as a black chondrite ... a markedly recrystallized texture; ... original chondritic texture ... completely obliterated."

Quelle:

LEROUX H. et al. (1996) An analytical electron microscopy (AEM) investigation of opaque inclusions in some type 6 ordinary chondrites (Meteoritics 31-6, 1996, 767-776).

Grüße zur Nacht,

Bernd  :hut:

P.S.: Hallo "ganimet", Brekzianer und Forum, der NWA 5242 (LL6 Brekzie) ist ein tolles Teil! Im Englischen würde man jetzt wohl sagen "Thanks for sharing!"
« Letzte Änderung: Februar 02, 2011, 00:28:17 vorm. von Thin Section »
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4529
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #69 am: Februar 02, 2011, 12:34:37 nachm. »
Und hier die Traumschmelze NWA 2902 (L-related IMB).

"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6223
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #70 am: Februar 02, 2011, 12:57:32 nachm. »
Hallo,
hat jemand brekziierte Kohlige?

Grüsse,
Mark

Nur wenn "dark inclusion" als Brekzie gilt   :weissefahne:

(NWA 2086: CV3 S1 W1)


Dann steure ich noch ein weiteres Foto vom NWA 2900 (CV3, 50.277 g) mit einer "dark
inclusion" bei. Siehe zu diesem Meteoriten auch Mettmanns Beitrag von gestern 22:38:21.

Sehr schön auch die Stücke aus Allendes Sammlung. In meiner stader Sammlung liegt ein
bunt brekziierter Bison, den ich als nächstes beisteuern möchte, aber dazu müßte sich der
Thread noch halten. OK, der Februar ist ja noch lang (Beitrag von Allende, gestern 22:27:17)

Alex

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3734
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #71 am: Februar 02, 2011, 16:37:53 nachm. »
Zwei meiner Capot Rey (H5) Scheibchen - diese beiden durch Impaktschmelze und Schockschmelzäderchen charakterisierten Stücke stammen von GIPO und sind seit 2006 in meiner Sammlung.


Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #72 am: Februar 02, 2011, 18:44:40 nachm. »



Dann steure ich noch ein weiteres Foto vom NWA 2900 (CV3, 50.277 g) mit einer "dark
inclusion" bei. Siehe zu diesem Meteoriten auch Mettmanns Beitrag von gestern 22:38:21.

Sehr schön auch die Stücke aus Allendes Sammlung. In meiner stader Sammlung liegt ein
bunt brekziierter Bison, den ich als nächstes beisteuern möchte, aber dazu müßte sich der
Thread noch halten. OK, der Februar ist ja noch lang

Alex
[/quote]

Hallo Stein-Gemeinde, hallo Alex :hut:

die ersten 48 Stunden sind vergangen und die Seiten füllen sich, mit durch unvorstellbare Energie veränderter Steinchen, die vom Himmel regneten :super:
Ich denke zum Ende des Monats können wir, duch die große Fülle die sich hier ergeben wird, mit jeweils 10 Stimmen pro Person die Top-10 der besondersten, einzigartigsten oder auch einfach schönsten Impactbrekzien küren.
Nur diese 10 gewählten würden dann bei einer evtl. späteren Wahl (von Impaktbrekzien des Monats) von einem erneuten Voting ausgeschlossen sein.
So könnt ihr hier weiter ungeniert alles was euch lieb und teuer ist einstellen. Das sind meine ersten Überlegungen zum weiteren Ablauf, wenn ihr einverstanden seit!?
Ich freue mich auf eure Spitzenstücke heute...  :wow: :wow: :wow: :wow:
Viele Grüße - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3734
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #73 am: Februar 02, 2011, 19:50:45 nachm. »
Dieses Scheibchen vom NWA 3094 hat die Schockstufe S6, die höchste Schockstufe und ist so stark geschockt, daß der Olivin rekristallisiert und lokal zu Ringwoodite umgebildet wurde. Hierzu bedurfte es Schockwellen > 50 Gpa.

Ringwoodite kann in folgenden Farben auftreten: purpur bis blau aber auch farblos, was aber angeblich keinen nennenswerten Einfluss auf seine chemische Zusammensetzung hat.


Bernd  :hut:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Impakt-Brekzie des Monats Februar - zeigt eure Spitzenstücke!
« Antwort #74 am: Februar 02, 2011, 20:04:26 nachm. »
Also,
ich bin mir nicht ganz sicher ob der hier her gehört, brekziert im eigentlichen Sinne ist er nicht. Allerdings erkennt man klar 2 unterschiedliche Lithologien, so dass die eine wohl aufgeschmolzen war.
Na ich zeig ihn euch mal.
Ist der NWA 4679, ein CK4 mit S:2 und W:3

Grüße - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung