Autor Thema: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!  (Gelesen 424519 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1560 am: August 18, 2014, 13:01:23 Nachmittag »
The Chelyabinsk Hauptmasse im aktuellen Zustand.

Offenbar hat man den Rost von der Oberfläche noch nicht entfernt.

VIDEO-LINK

Offline majjoo

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 312
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1561 am: August 19, 2014, 15:32:16 Nachmittag »
Sehr schade das der nicht schon zu Beginn gefunden wurde wäre ein toller Schwarzkruster gewesen.
Ist natürlich so auch ein tolles Stück.
 :hut:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1562 am: September 04, 2014, 16:47:15 Nachmittag »
Nachtrag zum Beitrag #1511 :

Das zuvor in Sotchi ausgestellte 7,75 kg Exemplar scheint sich nun wieder in Tscheljabinsk zu befinden.

Offenbar ist es nun im Foyer des Eisstadions "Трактор", der Eishockeyarena des gleichnamigen Vereins aus Tscheljabinsk, ausgestellt.

Am 15.2.13 war eine Mauer des Stadions durch den Druck einer Stoßwelle des Meteoroiden beschädigt worden, so dass zwei Meisterschaftsspiele verlegt werden mussten.

VIDEO-LINK

VIDEO-LINK

Videos von Boris Titow




Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1563 am: September 09, 2014, 23:41:37 Nachmittag »
Auch eine Folge von Chelyabinsk: MetSoc2018

Das 81st Annual Meeting of the Meteoritical Society wird 2018 in Moskau stattfinden.

LINK

LINK

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1564 am: September 13, 2014, 21:19:36 Nachmittag »
Impressionen vom großen Че im September 2014

FOTO
FOTO
FOTO
FOTO

FOTO
FOTO
FOTO

Fotos: Natalya Gorshkova

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1414
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1565 am: September 14, 2014, 11:40:14 Vormittag »
Was mir da gerade mal wieder in den Sinn kommt: Die Schmelzkruste sieht übrhaupt nicht schwarz aus.
Ob das nur an der Beleuchtung liegt?

Greg  :hut:

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1976
  • Mögen sie von oben kommen
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1566 am: September 14, 2014, 18:42:30 Nachmittag »
Hallo,

Was mir da gerade mal wieder in den Sinn kommt: Die Schmelzkruste sieht übrhaupt nicht schwarz aus.
Ob das nur an der Beleuchtung liegt?

Bei dem ausgestellten Meteorit handelt es sich, wenn ich richtig liege, um ein recht spät geborgenes Fragment.
Ich glaube, da hat der Zahn der Zeit (Korrosion) bereits zugeschlagen.

Gruß
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1567 am: September 15, 2014, 21:30:26 Nachmittag »
Video eines bei Timirjasewskij am 13. Mai 2013 um 11 Uhr gefundenen prächtigen 3070-g-Exemplars (in situ). Es handelt sich um eines der größten gefundenen Exemplare.

VIDEO-LINK   (Video von Walerij Bogdanowskij)
« Letzte Änderung: September 15, 2014, 21:55:23 Nachmittag von karmaka »

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1568 am: September 15, 2014, 22:14:35 Nachmittag »
Hallo Karmaka,

danke für diese tollen Links! Die würden ohne Dich im Internet sang- und klanglos untergehen. Du bist einfach unermüdlich. :hut:

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1569 am: September 23, 2014, 17:40:02 Nachmittag »
Sweet dreams are made of this...

Der aus Tscheljabinsk stammende und zur Zeit am Greenwich Institute for Science and Technology in Virginia arbeitende Astrophysiker Nikolaj Gorkavyj lässt nicht locker und hat kürzlich neue architektonischen Visualisierungen seiner Gallerie 'Meteorit' in Form des Chelyabinsk-Boliden samt Rauchspur vorgelegt.

Ursprünglich (2013) als Hotel konzipiert und vorgestellt, soll es nun ein Geschäfts- und Freizeitzentrum mit Konzertsaal im 'Meteoroiden' werden.  Als Finanziers kämen Geschäftsleute und Firmen in Betracht. Im letzten Jahr wurde der erste Entwurf bereits als unfinanzierbar bzw. unrentabel kritisiert.

Das NASA Space Flight Center hat Nikolaj Gorkavyj zusammen mit Alexander Dudorov erst im Mai für seine Arbeit in der Forschergruppe des 'Chelyabinsk Bolide Science Team' mit dem Robert H. Goddard Award 2013 geehrt.

FOTO 1
FOTO 2
FOTO 3
FOTO 4

LINK       LINK (Original)

LINK

LINK

LINK

PS: Vielen Dank, Andi!  :prostbier:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1570 am: September 23, 2014, 18:25:34 Nachmittag »
Seismo-ionospheric effects associated with 'Chelyabinsk' meteorite during the first 25 minutes after its fall

Oleg I.Berngardt

arXiv:1409.5927
(submitted on 21 Sep 2014)

PDF LINK     LINK (abstract)

Zitat
This paper presents the properties of ionospheric irregularities elongated with Earth magnetic field during the first 25 minutes after the fall of the meteorite 'Chelyabinsk' experimentally observed with EKB radar of Russian segment of the SuperDARN.
It is shown that 40 minutes before meteor fall the EKB radar started to observe powerful scattering from irregularities elongated with the Earth magnetic field in the F-layer. Scattering was observed for 80 minutes and stopped 40 minutes after the meteorite fall.
During 9-15 minutes after the meteorite fall at ranges 400-1200 km from the explosion site a changes were observed in the spectral and amplitude characteristics of the scattered signal. This features were the sharp increase in the Doppler frequency shift of the scattered signal corresponding to the Doppler velocities about 600 m/s and the sharp increase of the scattered signal amplitude. This allows us to conclude that we detected the growth of small-scale ionospheric irregularities elongated with the Earth magnetic field at E-layer heights. Joint analysis with the seismic data and numerical modeling shows that the observed effect is connected with the passage of secondary acoustic front formed by supersonic seismic ground wave from the 'Chelyabinsk' meteorite.
As a possible explanation the growth of elongated ionospheric irregularities may be caused by the passage of the high-speed acoustic wave in the ionosphere in the presence of high enough background electric field.

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4000
  • Der HOBA und ich...
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1571 am: September 23, 2014, 18:31:44 Nachmittag »
Moin!

Ursprünglich (2013) als Hotel konzipiert und vorgestellt, soll es nun ein Geschäfts- und Freizeitzentrum mit Konzertsaal im 'Meteoroiden' werden.
Meine persönliche Meinung dazu: Das ist für so einen Kekskram rausgeworfenes Geld, dass man an anderer Stelle in Russland sicher besser einsetzen könnte - wenngleich natürlich weit weniger prestigefördernd.

Aber das Beispiel zeigt sehr anschaulich, welchen nachhaltigen Eindruck ein solches Event in unserer Gesellschaft hinterlassen kann. Man stelle sich so ein Ereignis bei den frühen Hochkulturen vor. So mag sich der Eine oder Andere kulturelle Auswuchs entsprechender Völker bzw. deren Religionen erklären lassen.

Gruß

Ingo

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1572 am: Oktober 07, 2014, 14:56:11 Nachmittag »
Geomagnetic field effects of the Chelyabinsk meteoroid

Chernogor, L. F.

Geomagnetism and Aeronomy, Volume 54, Issue 5, pp.613-624 (22 September 2014)
10.1134/S001679321405003X
(Original Russian Text © L.F. Chernogor, 2014, published in Geomagnetizm i Aeronomiya, 2014, Vol. 54, No. 5, pp. 658–669.)

LINK   

Ionospheric response to the entry and explosion of the South Ural superbolide

Yu. Ya. Ruzhin, V. D. Kuznetsov (Pushkov Institute of Terrestrial Magnetism, Ionosphere, and Radio Wave Propagation, Russian Academy of Sciences (IZMIRAN), Troitsk, Moscow, Russia
V. M. Smirnov (Kotel'nikov Institute of Radio Engineering and Electronics, Russian Academy of Sciences)

Geomagnetism and Aeronomy, Volume 54, Issue 5, pp.601-612 (22 September 2014)
10.1134/S0016793214050156
(Original Russian Text © Yu.Ya. Ruzhin, V.D. Kuznetsov, V.M. Smirnov, 2014, published in Geomagnetizm i Aeronomiya, 2014, Vol. 54, No. 5, pp. 646–657)

LINK

 

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5976
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1573 am: Oktober 17, 2014, 00:23:37 Vormittag »
Gestern vor genau einem Jahr wurde der große Che geborgen und in letzter Zeit hat man wenig über seinen aktuellen Zustand gehört.

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1574 am: Oktober 23, 2014, 12:10:46 Nachmittag »
Hi.

Gibt es irgenndwo eine Seite oder einen Artikel in dem alle relevanten Daten zum Fall gessmmelt sind?  :gruebel:
(Objekteigenschaften, Flugbahnparameter, Streufeldkoordinaten u.s.w.)

Irgendwie scheue ich ein wenig davor zurück, die mehr als 100 Seiten hier danach zu durchwühlen...  :einaugeblinzel:

Gruß
Ben

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung