Autor Thema: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!  (Gelesen 397346 mal)

Offline SigurRosFan

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 51
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1470 am: Januar 30, 2014, 22:52:01 Nachmittag »
Wollte gerade den gleichen Link posten, aber da muss ich doch noch schneller werden. ;)
Viele Grüße - Nico

Mein Blog: Zauber der Sterne

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
    • Meteorite Recon
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1471 am: Februar 02, 2014, 23:28:18 Nachmittag »
Anlässlich des nahenden Jahrestages am 15. Februar anbei ein kleine Dokumentation über die nicht ganz reibungslos verlaufene Akquise dreier Schockwellen-Artefakte:

http://www.meteorite-recon.com/en/Meteorite_Chelyabinsk_7.html


Auszüge:








Grüße,
Haschr

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1472 am: Februar 03, 2014, 09:24:30 Vormittag »
Hallo Haschr,

sehr kurzweiliger Bericht über eine witzige Bergungsaktion von "Meteorfakten"!
Wie üblich top recherchiert und sehr ansprechend in Wort und Bild gefasst.

Vielen Dank :super:.

Gruß,
Andi :prostbier:

P.S.: Ich kann mir nach alldem Lyudmila Nikolaevna Ovchinnikova´s Antwort auf das Ereignis in etwa vorstellen, als die Schockwelle beim Frühstück ihre Fenster zerstörte. Sicher ein ziemlich verschärftes russisches Pendant zu "WTF?"

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5843
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1473 am: Februar 03, 2014, 17:39:30 Nachmittag »
Die Lektüre war wie immer ein Vergnügen, Haschr!

Den Worten von Andi kann ich mich nur anschließen.  :super:

Übrigens, neben den 10 Chelyabinsk-Met-Goldmedaillen, die am 15.2. in Sotschi verliehen werden,
sollen 40 weitere speziell für den Sammlermarkt verkauft werden. Diese 'hot items' dürften
die teuersten Chelyabinsk-Fragmente der Welt werden...  :nixweiss:

Nun ja, die Sammlergemeinden der Meteoriten- und Münzsammler scheinen ja in der Tat eine Schnittmenge zu haben, wie an vielen Beispielen immer wieder zu erkennen ist.

VIDEO-LINK

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1474 am: Februar 03, 2014, 18:01:30 Nachmittag »
Die Lektüre war wie immer ein Vergnügen, Haschr!

Den Worten von Andi kann ich mich nur anschließen.  :super:

Übrigens, neben den 10 Chelyabinsk-Met-Goldmedaillen, die am 15.2. in Sotschi verliehen werden,
sollen 40 weitere speziell für den Sammlermarkt verkauft werden. Diese 'hot items' dürften
die teuersten Chelyabinsk-Fragmente der Welt werden...  :nixweiss:

Nun ja, die Sammlergemeinden der Meteoriten- und Münzsammler scheinen ja in der Tat eine Schnittmenge zu haben, wie an vielen Beispielen immer wieder zu erkennen ist.

VIDEO-LINK


@Haschr! :hut: :super: ... premier league, as usual!

Ein Stück Geschichte, die Jüngeren kennen den wahrscheinlich nicht
mehr: es gab mal einen Met-Händler namens Michael Casper, der hat
ein schönes Met-Heftchen produziert, war aber aus vielerlei Gründen zu
Recht nicht unumstritten. Der ist dann in die Szene der Münzhändler
abgewandert, und ob er da immer noch aktiv ist, weiß ich nicht. Aber
die Sammler-Betätigungsfelder liegen manchmal nahe beisammen...

Tja, wer sich eine jener 40 Münzen dann auch *leisten* kann...  :dizzy: :dizzy:

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5843
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1475 am: Februar 04, 2014, 14:34:50 Nachmittag »
So sehen die Gedenkmünzen (10 olympische + 40 Sammlerexemplare) aus:

VIDEO-LINK

LINK

LINK (Original)

LINK

LINK (Original)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5843
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1476 am: Februar 04, 2014, 15:37:41 Nachmittag »
Noch ein Bericht zum Herstellungsprozess der Medaillen:

VIDEO-LINK

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4086
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1477 am: Februar 05, 2014, 00:21:18 Vormittag »
... Ein Stück Geschichte, die Jüngeren kennen den wahrscheinlich nicht mehr: es gab mal einen Met-Händler namens Michael Casper, der hat ein schönes Met-Heftchen produziert, ...

... once upon a time ...

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1921
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1478 am: Februar 07, 2014, 16:12:53 Nachmittag »
Im vergangenen Jahr konnte das NHM einige Bruchstücke des Chelyabinsk-Meteoriten erwerben – darunter ein sehr schönes 387 g schweres Einzelstück. Dieses Stück ist ab 15. Februar 2014 – genau ein Jahr nach dem Fall – im Meteoritensaal (in Vitrine 85) im zentralen Teil der Schausammlung ausgestellt und erweitert die älteste Meteoritensammlung der Welt im Naturhistorischen Museum Wien um ein bedeutendes Stück.

http://www.nhm-wien.ac.at/presse/pressemitteilungen_24?presseartikel_id=1389699851795

Bild des 387g Individuals:
http://www.nhm-wien.ac.at/jart/prj3/nhm/images/img-db/1389699851809.jpg

:hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5843
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1479 am: Februar 10, 2014, 18:41:51 Nachmittag »
Ein neues Interview mit Viktor Grochowski, in dem er unter anderem auch kurz den Niedergang der russischen Meteoritenforschung anspricht.

Die automatische Übersetzung ist wie immer eine Zumutung!  :einaugeblinzel:

LINK (Deutsch)

LINK (English)

LINK (Original)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5843
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1480 am: Februar 12, 2014, 17:12:54 Nachmittag »
Die Feierlichkeiten zum ersten Falltag beginnen am 14.2. mit dem 'Meteorite Day' im Museum

LINK

LINK (Original)

LINK

LINK (Original)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5843
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1481 am: Februar 13, 2014, 22:39:51 Nachmittag »
Че ausgeschwitzt hat er!    20 Liter!

Nun wiegen die vier Fragmente der Hauptmasse zusammen genau 654 kg

LINK

LINK (Original)

VIDEO-LINK

VIDEO-LINK

LINK

LINK (Original)

Zitat
Currently, the surface of the meteorite appeared rust, it has a crack, its structure is not homogeneous. "It iron is present, but a small amount - less than 10% of the metals," - he added. According Antipina, further destruction of the meteorite is not expected, but it has become fragile, it can not be touched and transported.
« Letzte Änderung: Februar 13, 2014, 23:10:36 Nachmittag von karmaka »

Offline Flaggaman

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 486
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1482 am: Februar 14, 2014, 12:22:34 Nachmittag »
Gerade noch rechtzeitig vor dem Geburtstag, kam heute Post aus Novosibirsk. Eine Zusammenstellung von 15 postkartengroßen Bildern rund um den großen Че. Schön verpackt in einem Umschlag. Jede einzelne Karte hat rückseitig eine Beschreibung der Bilder. Ist zwar komplett in russisch, aber irgendwie gefällt mir die Aufmachung und außerdem ist das eine sehr schöne Ergänzung zu meiner Chely-Family-Sammlung. :super:

Gruß Kally


 
Mit Kritik kann ich gut umgehen, mit einer Axt allerdings auch.

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3962
  • Der HOBA und ich...
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1483 am: Februar 14, 2014, 13:11:36 Nachmittag »
Moin Kally!

Das sieht ja wirklich toll aus! :wow:

Gruß

Ingo

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5843
    • karmaka
Re: METEOR, 15.2.13, ~9.22 Ortszeit, Tscheljabinsk, Tjumen, Swerdlowsk, Russland !!!
« Antwort #1484 am: Februar 14, 2014, 15:12:22 Nachmittag »
Offenbar ist das Ausschwitzen des Wassers noch nicht beendet. Später soll der Rost auf der Oberfläche entfernt werden.
Die 'strukturelle Integrität' des Meteoriten sei nicht in Gefahr.

LINK

LINK (Original)

automatische Übersetzung:
Zitat
Since recovery from the lake bottom CHebarkul "Chelyabinsk" meteorite had been in the regional museum 4 months. During this time, according to rumors, the largest fragment of the meteorite fell and changed its color. Some even believe that the fragment changed. These conjectures came after divers visited the museum of the company "Aleut" participated in an expedition to climb the meteorite. To my surprise, they did not recognize the huge fragment that dragged ashore in October. Nevertheless, it appears that no substitution has not happened, and everything has a rational explanation.

- All the talk about change meteorite - myths and rumors. The only thing that has changed - is the fact that it was a large amount of water, more than 10 liters. This kind of water evaporates, but apparently not the whole evaporated. Changing its weight, and, apparently, in the future more will change. Later, the museum staff will conduct restoration, iron chlorides, ie rust, will be removed, and it will get its natural shape - such what happens in meteorites fallen on land, - told the website "first regional" nature of the Head of Department Edward Shaygorodsky regional museum.

After evaporation of water meteorite acquires a brownish tint. As explained by experts, the volume of the car managed to fly to the Earth is 200 cubic decimeters and each decimeter contained about 50 grams of water. Thus, for six months, that "Chelyabinsk" meteorite lay on the bottom of the lake Chebarkul, he accumulated a 10 to 12 liters of water. When the water evaporates leaving on a meteorite light brown rust, which is to be removed. Now the exact weight of the meteorite is estimated 654 kilograms.

At this museum staff emphasize that this is a natural process, and nothing meteorite not threatened. In the hall of the museum maintains a constant temperature and humidity, and at night showcase, which stores a fragment of the car opened.


"sorry sight"

Viktor Grochowski (Виктор Гроховский) dagegen diagnostiziert 'Verlust der Schönheit' des großen Че und scheint besorgt zu sein:

LINK

LINK (Original)

automatische Übersetzung:

Zitat
When finally, Victor I. managed to approach the heavenly guest breath, he said: "Under the water, it was beautiful, sad as it is to look at him." Academician noted that the car museum "uncomfortable." In all the museums of the world hold such fragments, but need care for them. If you do not create the proper conditions, the meteorite will soon disintegrate.

Victor also Grokhovsky denied information about weight loss star stone. He said that the car nobody weighed, and its exact weight is unknown to date. It was not only negative scientist. Victor I. disagree with the title of the public, which has become a topic of discussion after the publication of an article in a respected general scientific journals in the world «Natura». Editorial Board called a learned man who changed the world. The researcher admits that it is not he changed the world and changed his life meteorite.
« Letzte Änderung: Februar 14, 2014, 15:39:33 Nachmittag von karmaka »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung